Connect with us

IT News

Deutsche KI für deutsche Behörden

Datenanalyse, intelligente Such- & Abgleichverfahren sowie Erkenntnisvernetzung für die digitale Souveränität deutscher Behörden.

Kaiserslautern, Darmstadt. „Wir sollten nicht jammern und nicht verdrießlich sein. Sondern wir müssen unsere PS auf die Straße bringen“, warb Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier auf dem „Fachkongress Digitale Gesellschaft 2019“ dafür, dass Deutschland seine Chancen in Sachen Digitalisierung und künstlicher Intelligenz besser nutzt.

Ein Schritt ist der Erwerb der intelligent views GmbH, Darmstadt, durch die Empolis Information Management GmbH, Kaiserslautern. In der deutschen IT-Landschaft entsteht durch die Kombination beider Kompetenzen im Bereich der KI-basierten Mustererkennung und Erkenntnisvernetzung ein Garant zur intelligenten und rechtskonformen Entscheidungsunterstützung in deutschen Behörden.

intelligent views, eine Ausgründung der Fraunhofer Gesellschaft, entwickelt und vertreibt seit vielen Jahren erfolgreich eine patentierte Software, mit der menschliches Wissen und Erkenntnisse sehr einfach in sogenannten „Knowledge Graphen“ digital repräsentiert und zur Entscheidungsunterstützung genutzt werden. Diese auch international anerkannte Technologie wurde bereits sehr erfolgreich in der Unterstützung von Informationsbeschaffung und -auswertung in Verfassungsschutzbehörden und im militärischen Nachrichtenwesen genutzt. Ein weiterer großer Einsatzbereich ist der Datenschutz und die Datensicherheit gemäß europäischen Vorgaben und Gesetzen.

Empolis, eine Ausgründung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, ist seit der Gründung 1986 einer der KI-Pioniere in Deutschland mit Hauptsitz in Kaiserslautern, sowie Standorte in Berlin, Bielefeld und Würzburg. Die Massendaten- und Analysesoftware der Empolis ist seit langer Zeit zentraler Bestandteil für rechtskonforme Such- und Abgleichverfahren im Bereich der inneren und äußeren Sicherheit, sowie auf Landes- und kommunaler Ebene.

Eine Besonderheit des von Empolis und intelligent views konsequent verfolgten Ansatzes ist, dass bereits bestehende IT-Systeme in den Behörden nicht ersetzt werden müssen. Die Daten- und Erkenntnisfusion zu einem gemeinsamen Lagebild erfolgt durch eine Vernetzung bereits existierender rechtskonformer Datenbanken. Dies immer unter Berücksichtigung von Berechtigungen, Datenschutz- und auch Datenlöschvorschriften.

Die Bundesregierung hat in ihrer Kabinettssitzung am 11. Februar 2020 ein Strategiepapier zur Stärkung der Sicherheits- und Verteidigungsindustrie beschlossen. Darin heißt es: „Zur Erlangung einer digitalen Souveränität und Resilienz gegenüber hybriden Bedrohungen soll die Abhängigkeit von ausländischen Informationstechnologien reduziert werden. Soweit die Souveränität bei heute bereits identifizierbaren, aber erst zukünftig in der Masse relevanten und produktiv eingesetzten Technologien gesichert werden muss, muss es möglich sein, einem Ausverkauf bereits in frühen Stadien entgegenzuwirken. Dies gilt insbesondere mit Blick auf Schlüsseltechnologien.“

Der Zusammenschluss zweier deutscher Pioniere im Bereich KI-basierter Software für Behörden ermöglicht die sicherheitspolitischen Herausforderungen Deutschlands, die immer größer, volatiler und komplexer werden, mithilfe eines nationalen Technologiekerns zu bewältigen. Bedarfsträgern von Bundes- und Landesbehörden steht damit die gebündelte Lösungskompetenz im Bereich der datenbankübergreifenden Analyse, Recherche und Registervernetzung zur Verfügung.

Die Leistungsfähigkeit der Lösungen beider mittelständischer Softwareunternehmen, auch im Vergleich zu internationalen Anbietern, wurde in zahlreichen erfolgreichen Projekten für die öffentliche Hand mehr als nur einmal bewiesen.

„Wir sind überzeugt, mit dem Zusammenschluss einen Beitrag zur digitalen Souveränität Deutschlands leisten zu können. Schlüsseltechnologien stehen „Made in Germany“ zur Verfügung und entsprechen ohne Wenn und Aber den hohen deutschen Standards, auch im Datenschutz“, so Ralf Hettesheimer, Vice President Government Solutions Empolis Information Management GmbH.

„Bereits in der Vergangenheit haben wir Seite an Seite in erfolgreichen Projekten miteinander gearbeitet. Wir freuen uns darauf, ab sofort gemeinsam unterwegs zu sein“, so Jörg Kleinz, Geschäftsführer intelligent views GmbH.

Konferenzraum mit den Teilnehmern Konferenzraum mit den Teilnehmern

5G in der Diskussion

Forschung&Wissenschaft

Grafik der Umfrageauswertung. Grafik der Umfrageauswertung.

Mit KI durch die Pandemie?

Forschung&Wissenschaft

Halbjahresbilanz kommunaler Bürgerbegehren in NRW 2020 veröffentlicht

Politik&Gesellschaft

OWL will weiter digitaler Vorreiter sein

IT News

Werbung
Connect