Connect with us

Kultur

Forschungen zum Unheimlichen auf Burg Hülshoff

Burg Hülshoff und im Vordergrund Wassergraben
Burg Hülshoff öffnet am 15. Februar wieder die Pforten.

Das CfL-Programm startet ins neue Jahr.

Burg Hülshoff. Center for Literature (CfL) lädt noch vor dem offiziellen Saisonstart zu einem winterlichen Spaziergang ein. Am Donnerstag, 26. Januar, werden auf Burg Hülshoff sieben Projekte von Studierenden der Theaterwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum präsentiert. Die Studierenden haben sich unter der Leitung von Prof. Dr. Sven Lindholm mit der Wahrnehmung des Seltsamen und Unheimlichen beschäftigt. Dabei haben sie auf dem Gelände von Burg Hülshoff immersive Inszenierungen von Horror und Gespenstern erdacht, die in Form von Texten, Bildern und Gerüchen erlebt werden können. Der Eintritt ist kostenfrei.

Präsentation
Seltsames. Eine praktische Erforschung des Unheimlichen
Mit Studierenden der Theaterwissenschaft der RUB
Donnerstag, 26.1., 18.30 Uhr
Burg Hülshoff
Eintritt frei

Saisonstart: Burg Hülshoff, Droste-Museum und Park

Die Winterpause auf Burg Hülshoff endet. Ab dem 15. Februar ist die historische Wasserburg mit der großen Parkanlage wieder zu den bekannten Öffnungszeiten Mittwoch bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr, geöffnet. Besucherinnen können im weitläufigen Burgpark flanieren, das Droste-Museum besuchen oder im Café-Restaurant DROSTE 1797 eine Pause einlegen. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der Sonderausstellung ,,DROSTE DIGITAL. Handschriften – Räume – Installationen“ im zweiten Obergeschoss des Herrenhauses. Die Ausstellung gewährt in sechs neuen Museumsräumen Einblicke in die Schreibwelt der Droste auf Basis der digitalisierten Handschriften. Mit thematischen Konvoluten haben sich wiederum Künstlerinnen und Kollektiven beschäftigt und räumliche Inszenierungen entwickelt. Dorothee Elmiger, Nora Gomringer, Anna Kpok und Hyphen-Labs transformieren so Leben und Werk Annette von Droste-Hülshoffs in die Gegenwart.

Ausstellung
Droste Digital. Handschriften – Räume – Installationen
Bis 30.9.2023
Mittwoch bis Sonntag, 11–18.30 Uhr
Burg Hülshoff
Ticket: 14 € / 9 € ermäßigt, erhältlich unter burg-huelshoff.de oder vor Ort im Droste-Museum

Open Call: Hosts für WG-Lesung gesucht!

Miku Sophie Kühmel wird am Freitag, 24. März, aus ihrem neuen Roman „Triskele“ lesen – nur wo? Das Center for Literature sucht Wohngemeinschaften in Münster, die Lust haben Gastgeber für die WG-Lesung zu sein. Bei Interesse bitte eine Mail an ticketing@burg-huelshoff.de senden mit kurzer Beschreibung der Motivation, Angabe zu Mitbewohner*innen und Größe der Räumlichkeiten.

WG-Lesung
zwischen/miete
Mit Miku Sophie Kühmel
Freitag, 24.3., 19 Uhr
Ort tbc, Ticket: 5 €

Foto: Münsterland e.V. / Philipp Fölting

TikTok Logo mit Hintergrundkolage TikTok Logo mit Hintergrundkolage

Wie tickt TikTok?

IT&Technik

Mutter und Tochter am Rechner Mutter und Tochter am Rechner

Tagung: Schöne neue Lernumwelt auf dem Prüfstand

Beruf&Bildung

Sängerin auf der Bühne Sängerin auf der Bühne

Museumsbühne frei! Talente gesucht!

Kreis Lippe

Schlacht im Teutoburger Wald Schlacht im Teutoburger Wald

Wie die Schlacht im Teutoburger Wald zum Mythos wurde

Kreis Lippe

Werbung
Connect
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen