Connect with us

Paderborn

Streik beim Faethe Labor Paderborn geht in die fünfte Woche

Die Gewerkschaft NGG ruft die Beschäftigten beim Faethe Labor auch in der nächsten Woche zum Streik auf. Die Gewerkschaft fordert einen Tarifvertrag, deutliche Lohnerhöhungen auf mindestens 16,50 € in der Stunde und eine Corona-Prämie.

Der Arbeitgeber hüllt sich weiterhin in Schweigen und hat noch keine Reaktion erkennen lassen. Man habe den Geschäftsführer Herrn Dr. Sprenger mehrfach zu Tarifverhandlungen aufgefordert, aber eine Antwort gebe es auch nach vierwöchigem Streik nicht, so NGG-Geschäftsführer Thorsten Kleile. Auch öffentlich verweigert der Arbeitgeber jegliche Stellungnahme.

„Diese Dreistigkeit und Ignoranz gegenüber den eigenen Beschäftigten ist wirklich ein starkes Stück“, findet Kleile. Das sehen auch die Beschäftigten des Faethe Labors so. NGG-Mitglied und Betriebsrat Robert Zasso stellt fest: „Schon vor Monaten wurden die Stundenlöhne bei Stute auf mindestens 16,50 € angehoben. Auch uns wurden Lohnerhöhungen in Aussicht gestellt, aber bekommen haben wir noch immer nichts!“

Am 13.10.21 hatten die Beschäftigten ihren Streik erstmals in der Öffentlichkeit durchgeführt und vor dem Rathaus in Paderborn ein Zeichen gegen Lohndumping beim Faethe Labor und der Firma Stute gesetzt. „Über das Interesse und den Zuspruch der Paderborner Bürgerinnen und Bürger haben wir uns sehr gefreut – und es macht den Kolleginnen und Kollegen Mut, ihren Arbeitskampf fortzusetzen.“, so Kleile.

Die Streikaktionen werden ab Montagmorgen fortgesetzt. Über Besucher und Solidaritätsbekundungen vor Ort freuen sich die Streikenden.

Mann auf Leiter Mann auf Leiter

Vonovia: Nistkästen in Bielefeld aufgehängt

Bielefeld

Den Regenmännchen auf der Spur

Umwelt&Energie

Flyer Flyer

Art after Work digital

Kultur

Geplanter Mindestabstand lässt Ausbau der Windenergie nur noch im Paderborner Land zu

Umwelt&Energie

Werbung
Connect