Connect with us

Auto&Verkehr

ICE-Trassendiskussion: GRÜNE fordern Umdenken beim Bundesverkehrsminister

„Das sture Festhalten am Fahrtziel von 31 Minuten durch das Bundesverkehrsministerium ist enttäuschend”, kritisieren die Bundestagsabgeordnete Britta Haßelmann und der Bezirksvorstand von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Ostwestfalen-Lippe. „Mit diesem Vertiefungsworkshop der DB-Netz AG wurde offensichtlich, dass die Fahrzeit zwischen Bielefeld und Hannover auf 31 Minuten in Beton gegossen werden soll.

Das ist nicht akzeptabel. Das entspricht auch nicht dem Versprechen der Deutschen Bahn, ein ergebnisoffenes und transparentes Planungsverfahren führen zu wollen. CDU und SPD müssen auf den Verkehrsminister Andreas Scheuer einwirken, diese starre Vorgabe zurückzunehmen. Die 31 Minuten dürfen so nicht gesetzt sein. Denn sie schränken den Suchraum für potenzielle Trassenverläufe stark ein.

„Wir GRÜNE wollen, dass der Dialog mit den Betroffenen in der Region gelingt. Die konstruktiven Vorschläge aus der Region und ihrer Expert*innen müssen in den Dialog aufgenommen werden können.”

Modernisierung des Telekommunikationsrechts ist ein Riesenschritt

IT News

Mann auf Leiter Mann auf Leiter

Vonovia: Nistkästen in Bielefeld aufgehängt

Bielefeld

Grüne torpedieren Zielstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse

Politik&Gesellschaft

Verlegerverbände kritisieren vorläufiges Scheitern der Presseförderung

Politik&Gesellschaft

Werbung
Connect