Connect with us

Lifestyle

Norwegische Tradition und technische Wolle

Shirt

Norwegen ist ein traditionsreiches Land. Am Nationalfeiertag des Landes gibt es, über das ganze Land verstreut ein Flaggenmeer zu bestaunen. Groß und Klein hält viel darauf und es wird sich gerne in Tracht gezeigt. Auf Plätzen und Straßen kommen die Menschen zusammen. In den Gärten, sind die Fahnen an den Masten zu sehen, in den Händen werden Flaggen geschwenkt, selbst die Kinderwagen sind mit Minifahnen beflaggt. Alle feiern mit.

Shirt

Die Einwohner des Nordens sind stark mit ihrer Tradition verbunden. Ebenso mit dem Produkt Wolle, wer schon einmal in Norwegen war, wird sich bestimmt noch an die vielen Schafe auf den Hochlandweiden erinnern.

Merino Shirts haben die Eigenschaft, dass sie Wärmen, und mehrere Tage, ohne gewaschen zu werden getragen werden können, da das Naturmaterial keine Gerüche aufnimmt. So auch das Damen Langarmshirt Mockneck aus der Designwool-Marius Produktreihe von ACLIMA.

Das Langarmshirt ist größenpassgenau. Es sieht chic aus, so dass es ein toller Midlayer ist und nicht nach einem Unterziehshirt aussieht, diese haben oftmals farblich abgesetzte Nähte. Einen Pullover mit Reißverschluss und höherem Kragen finde ich immer sehr praktisch. Bei Wärme oder Kälte lässt das Shirt sich schnell an die Gegebenheiten anpassen. Das Tragegefühl ist immer angenehm. Die Wolle ist fein gestrickt, das Shirt ist mitteldick und passt zu vielen Anlässen. Sei es Wandern, Radfahren oder sogar im Winter im Büro würde es eine gute Figur machen. Aber auch in der City im Bistro fühle ich mich damit wohl. Es spiegelt nicht gleich den Trekkingcharakter wieder, bietet aber die Funktionen eines solchen.

Shirt

Das Shirt ist bis zu 40 Grad in der Maschine waschbar. Auf Bügeln sollte generell verzichtet werden. In Form ziehen ist zu empfehlen. Bei längerer nicht Tragezeit sollte das Shirt ab und zu in Form gezogen werden, damit die Maschen locker liegen. Merinowolle kann dazu neigen, dass sich durch verlängerte Liegezeit im Kleiderstapel sich die Wolle verdichtet und andere Stellen des Stoffes weniger mit Wolle behaftet sind, dadurch können Löcher entstehen!

Die Firma Aclima ist seit Jahrzehnten Produzent von Wollbekleidung. Mit der Produktlinie DESIGNWOOL wird das Know How moderner Merinobekleidung mit der Tradition des Landes verbunden. 1963 wurde das Handstrickmuster von Unn Söiland 1963 entworfen und später nach dem Skifahrer Marius Eriksen benannt. Es ist Norwegens meist gestricktes Muster und heutzutage ein Aushängeschild des Landes.

Über Aclima:
Seit 1939 ist das norwegische Familienunternehmen Aclima AS in den Händen der Familie Johansen in Krøderen und wird heute von Lars Eivind Johansen, dem Enkel des Gründers, geleitet. Seit der Firmenentstehung arbeitete der Hersteller mit Textilien aus Merinowolle und gab das Wissen um die Wollfaser und ihre Verarbeitung über drei Generationen hinweg weiter.

Da sich die kleine norwegische Stadt Krøderen in der Nähe des Norefjell Ski Resorts bei Oslo befindet, ist sie der perfekte Ort für Produkttests und -­entwicklung in der freien Natur. Und so lag der Schritt, die Unterwäsche an die Bedürfnisse von aktiven Outdoor-­Menschen anzupassen, nahe. Im Jahr 2002 wurde die Brand Aclima schließlich geboren und ist seitdem Spezialist für funktionale Base-­ und Midlayer für Damen, Herren und Kinder. Bei Bewegung und Aktivität im Freien stets trocken und warm zu bleiben ist dabei Aclimas höchste Maxime;; sei es beim Laufen, Hiking, Cycling, Klettern, Cross-­Country Skiing oder beim Hockey.

„Aclima kombiniert die Kenntnis über den Markt, über Textilfasern, über das Stricken und über Design, um funktionale Kleidung für Outdoor-­Leute zu entwickeln“, sagt Jan Eivind Johansen, CEO von Aclima.
Neben der Unterbekleidung für sportliche Aktivitäten stellt Aclima zudem die passende Merinolayers für zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten her. Sei es wärmende Unterwäsche für Kindergartenkinder oder feuerresistente Unterbekleidung für die Feuerwehr.
Aclima ist dabei die meistgekaufte Merinounterwäsche-­Brand in Norwegen und expandiert seit 2015 in den europäischen Markt.

Fotos: IDa

Als nächstes:

Ab nach draußen …

Nicht verpassen:

Im Auftrag des Matjes

Long Shirt Long Shirt

Klimatisiert die Bergtour erleben

Freizeit

Blockhaus und im Vordergrund hängt Wäsche Blockhaus und im Vordergrund hängt Wäsche

Ab ins Fjell – ab auf Tour

Lifestyle

Mechaniker wechselt Reifen am Auto. Mechaniker wechselt Reifen am Auto.

Tschüss Winter, hallo Sommer: Jetzt Reifen wechseln

Auto&Verkehr

Hiken und Biken, Kanu und Kochen

Reisen

Werbung
Connect
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen