Connect with us

Wirtschaft

Gute Perspektiven für den Standort Paderborn

Gute Perspektiven für den Standort Paderborn
Politik, Wissenschaft und Wirtschaft gehen in Paderborn Hand in Hand: (v.l.) Bürgermeister Michael Dreier, Uni-Präsidentin Prof. Dr. Birgitt Riegraf und Wirtschaftsförderer Frank Wolters freuen sich über die gelungene Zusammenarbeit.

Viel Lob für die Wirtschaftsförderung: Positives Stimmungsbild im Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH (WFG) hat sich in seiner jüngsten Sitzung im Technologiepark einstimmig positiv gegenüber dem vorgelegten Geschäftsbericht 2018 gezeigt. Ausdrückliches Lob gab es darüber hinaus für die gelungene Zusammenarbeit zwischen der WFG und der Universität sowie für die besonders intensive Präsenz bei der Wirtschaft. „Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Unternehmerinnen und Unternehmern ist an vielen Stellen sehr eng und fruchtbar. Vor allem wenn es darum geht, Entwicklungen aus der Wissenschaft in der Wirtschaft anwendbar zu machen“, lobte Uni-Präsidentin Prof. Dr. Birgitt Riegraf als Gast im Aufsichtsrat das immer enger werdende Verhältnis zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

Zunehmend in den Fokus rückt für die WFG ebenfalls das Thema Kreativ- und Kulturwirtschaft. In ihrer Rolle als Möglichmacher und Netzwerk bringt die WFG so Unternehmen und Akteure der Kreativwirtschaft zusammen und leistet damit einen essenziellen Beitrag für die immer wichtiger werdenden weichen Standortfaktoren. Diese Bemühungen trafen auch bei den Mitgliedern des Aufsichtsrates auf positive Resonanzen und große Zustimmung.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben an Veranstaltungen der WFG, die in Anzahl und Umfang im Jahr 2018 erheblich zugenommen haben, mehr als 1.800 Menschen aus der Wirtschaft teilgenommen. „Damit wird eine hohe Standortidentifikation erzielt, die in den kommenden Jahren nachhaltig ausgebaut werden muss“, verdeutlicht Geschäftsführer Frank Wolters und prognostiziert gute Perspektiven für den Technologiestandort Paderborn. So konnten mit dem kreisweiten zdi-Zentrum im vergangenen Jahr gut 300.000 Euro Fördermittel für den Bereich der Nachwuchsförderung eingeworben werden, womit mehr als 1.300 Schülerinnen und Schüler erreicht werden konnten. Im Bereich Standortmanagement entstanden durch Ansiedlungs- und Wachstumsbegleitung mehr als 450 Arbeitsplätze in Paderborn. Wolters unterstreicht dabei besonders die gute Zusammenarbeit mit den Fachämtern der Stadtverwaltung.

„Wir haben neue Teams gebildet und uns zu einem agilen Dienstleistungsunternehmen für die Stadt, die Wirtschaft und die Wissenschaft geformt“, sagt Wolters. Seit dem Wechsel innerhalb der Geschäftsführung im Jahr 2017 strukturiert er die WFG unter Berücksichtigung neuer Arbeitsschwerpunkte um. Die neu ausgerichtete WFG gliedert sich in vier Geschäftsbereiche, darunter Digitalisierung und Innovationen; Fachkräfte und MINT-Nachwuchsförderung; Gründung und Wachstum sowie Standortmanagement und Investitionen. In allen vier Bereichen konnte Wolters dem Aufsichtsrat positive Ergebnisse melden sowie aussichtsreiche Zukunftsperspektiven geben. So kann in den kommenden Jahren, nach Umsetzung der geplanten Bauvorhaben, allein im Technologiepark von einer Steigerung um weitere 350 Arbeitsplätze ausgegangen werden. Aktuell arbeiten dort rund 1.400 Menschen in 105 Unternehmen.

Die Aufsichtsratssitzung abschließend, betonte Vorsitzender Bürgermeister Michael Dreier die Wichtigkeit der gelungenen Neuaufstellung der WFG für die positive Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Paderborn: „Die Arbeitsschwerpunkte der neu strukturierten Wirtschaftsförderung werden in Zukunft dafür sorgen, unsere Stadt wettbewerbs- und zukunftsfähig weiter zu entwickeln und innovative Unternehmen anzusiedeln.“

Foto: Tobias Vorwerk/WFG

Plakat Plakat

OWL-Jagd Lohmann GmbH feiert am 27.04. zehnjähriges Geschäftsjubiläum

Wirtschaft

PaderSprinter: Umleitungen wegen des Osterlaufs am 20.04.19

Allgemein

Bauarbeiten im Bereich Westerntor – Busse fahren Umleitung

Paderborn

Gelungene Technikermesse am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg Gelungene Technikermesse am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Gelungene Technikermesse am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Forschung&Wissenschaft

Werbung
Connect