Connect with us

Reisen

Aktivurlaub im Sommer 2021

Wandern, trekken, radeln ohne Flug – in Deutschland, Österreich, Polen und Frankreich geht noch was.

Alpen

kurzfristig, klimafreundlich, knackig bis komfortabel

HAGEN. Soll ich oder soll ich nicht? Hier kommt kurzfristiger Aktivurlaub für alle, die bis jetzt noch unsicher waren: schnell erreichbar, klimafreundlich ohne Flug, mit Wander- oder Radprogramm, von knackig bis komfortabel. Rügen, Kärnten, Südtirol und Oberstdorf, Ötztal oder Altmühltal, Hirschberger Tal oder Mont Blanc – in diesen Zielgebieten geht noch was …

Trekken: knackig über stille Pfade – mit Gepäcktransport

Sich so richtig auspowern. Wer die Herausforderung liebt, wählt die 3-Stiefel-Kategorie und trekkt mit anderen Outdoorfreaks in Österreich vom Königssee zu den Drei Zinnen oder von Oberstdorf nach Meran – diese knackige Route ist ein Klassiker. Genau wie der Mont-Blanc-Rundweg in Frankreich. Wikinger Reisen bietet diese anspruchsvollen Trekkings mit Gepäcktransport an.

Wandern: sportlich, aber nicht am Limit

Es darf etwas mehr sein, aber nicht bis ans Limit? Diesen Urlaubswunsch erfüllt die 2- oder die 2-3-Stiefelkategorie. Dazu gehört eine moderate Alpenüberquerung durch Inn-, Alpbach- und Zillertal. Sie startet am Wendelstein, Ziel ist Sterzing. Auch Gipfeltouren im Naturpark Ötztal fallen in diese Kategorie. Im Südtiroler Sonnental bietet Wikinger Reisen flexibles Wandern in den Kategorien 2 oder 2-3 Stiefel an – der Urlauber entscheidet sich nach Tagesform.

Wandern und Rad fahren: auf die lockere Tour

Einfach nur Bewegung haben und die Natur genießen. Für Einsteiger und Easy-Wanderer gibt es Programme mit 1 oder 1-2 Stiefeln. In kleinen Gruppen genießen sie den Rothaarsteig im Sauer- und Siegerland oder entdecken das malerische Hirschberger Tal in Schlesien.

Radurlauber lassen es auf Rügen, im Altmühltal oder in Kärnten locker rollen. Die Touren sind auch mit E-Bike buchbar.

Daniel Kraus, geschäftsf. Gesellschafter Wikinger Reisen, zu Buchungszahlen, Impfung und Inzidenz:
„Die Einreisebestimmungen sind durch die Länder geregelt. Wer reisen möchte, sollte sich impfen lassen. Aber es gibt ja auch Ausnahmen – manche Menschen sollen sich auf ärztlichen Rat hin nicht impfen lassen. Deshalb bieten wir keine spezielle Reise nur für Geimpfte an.
Die Buchungszahlen steigen zwar seit Mai deutlich, aber es bleibt eine große Verunsicherung. Jede News zu Inzidenzen, Risiko- und Hochrisikogebiet etc. ist spürbar. Urlauber möchten einerseits unbedingt weg und brauchen auch dringend eine Auszeit. Zugleich sind sie sehr verunsichert. Es ist jetzt wichtig, dass die Politik – statt der nur noch bedingt aussagekräftigen Inzidenz – andere Faktoren in den Fokus rückt.“

Foto: Wikinger Reisen

Hund Hund

Gut vorbereitet in den Urlaub mit Hund

Reisen

Wohnmobil mit Vorzelt Wohnmobil mit Vorzelt

Sinnvolles Zubehör für das Reisemobil

Freizeit

Deutlich mehr Staus wegen Auto-Urlaubern und Hochwasser

Auto&Verkehr

Reisemobile richtig beladen

Auto&Verkehr

Werbung
Connect