Connect with us

Politik&Gesellschaft

Rechtsanspruch Ganztagsförderung: NRW-Fachkräfteoffensive zügig umsetzen

Der aktuelle Fachkräfte-Radar für Kita und Grundschule der Bertelsmann Stiftung zeigt: In NRW fehlen mehr als 17.000 Fachkräfte, um den Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in Grundschulen ab 2026 zu ermöglichen. Auch in den Kitas herrscht enormer Personalmangel. Die komba gewerkschaft nrw fordert eine zügige Umsetzung der geplanten Fachkräfteoffensive.

Köln. Die bestehende Personallücke in NRW kann in diesem Jahrzehnt nicht mehr geschlossen werden. Allein der Kita-Bereich hat laut Bertelsmann-Stiftung einen Bedarf von bis zu 62.000 zusätzlichen Fachkräften. Hinzu kommen die 17.000 fehlenden Fachkräfte für die Ganztagsförderung von Grundschulkindern. „Die Personalsituation spitzt sich vor dem Hintergrund des geplanten Rechtsanspruchs immer weiter zu. Im Koalitionsvertrag ist von einer Fachkräfte- und Qualitätsoffensive für frühkindliche Bildung und Ganztag die Rede. Ein begrüßenswerter Ansatz. Die neue Landesregierung darf allerdings keine Zeit verlieren, diesen umzusetzen. Sonst kommen wir einem Kollaps der Systeme immer näher“, macht Sandra van Heemskerk, stellvertretende Landesvorsitzende der komba gewerkschaft nrw, deutlich.

Selbst wenn nicht jedes Kind den Platz in der Ganztagsförderung in vollem Umfang (40 Wochenstunden) wahrnimmt, kommt die Bertelsmann Stiftung immer noch auf mehr als 7.000 fehlende Fachkräfte. „Man kann nicht einen Rechtanspruch aussprechen und hoffen, dass er nicht geltend gemacht wird. Der Anspruch ist unter den personellen Bedingungen in NRW nicht flächendeckend umsetzbar. Die Belastungen durch noch größer werdende Gruppen, nicht genügend pädagogische Fachkräfte sowie beengte Raumsituationen sind schon jetzt absehbar. Für den Dreiklang aus Bildung, Betreuung und Erziehung braucht es ausreichend und qualifizierte Fachkräfte“, sagt van Heemskerk.

Bislang gibt es wenige bis keine verbindlichen Regelungen für die Ganztagsbetreuung im Grundschulalter. Der offene Ganztag ist ein Bildungsort. Eine qualitativ hochwertige Bildungsarbeit ist aufgrund der Arbeits- und Rahmenbedingungen heute bereits häufig unmöglich, kritisiert die komba.

Schwester hält Spritze zur Impfung Schwester hält Spritze zur Impfung

Masernimpfpflicht: Kinder und Eltern schauen in die Röhre

Gesetze

Collage und Ausschnitt aus Flyer Collage und Ausschnitt aus Flyer

Die „Offenen Ateliers in Lippe “ 9. September bis 23. September 2022

Kultur

Geseke: Erster großer Bauabschnitt für Hochwasserschutz startet

News aus Arnsberg

Messer-Angriff in Wuppertal: Sicherheit von Kommunalbeschäftigten stärken

Politik&Gesellschaft

Werbung
Connect
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen