Connect with us

Wirtschaft

Ein weiteres großes Ausschreibungsverfahren von Solidarity Transport Hub

STH sucht nach Unternehmen, die Contract Engineer-Dienstleistungen erbringen.

Nach umfangreichen Ausschreibungsverfahren für Planungs- und Bauarbeiten hat Centralny Port Komunikacyjny Sp. z o.o. ein weiteres angekündigt. Das Vertragsingenieur-Verfahren betrifft Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Bau von Eisenbahnschienen in ganz Polen. Der geschätzte Wert des Rahmenvertrags beträgt ca. 577 Millionen Euro.

Der Vertragsingenieur ist eine Einheit, die im Namen des Investors die einzelnen Phasen der Investition überwacht – vom Entwurf über die Ausführung der Arbeiten bis zur Garantie- und Gewährleistungsphase (optional). Solche Dienstleistungen garantieren, dass Eisenbahninvestitionen auf dem höchstmöglichen Niveau durchgeführt werden, was sich in der Langlebigkeit der von der Gesellschaft gebauten Eisenbahnlinien niederschlägt.

Ziel der Ausschreibung ist die Auswahl von bis zu 20 Auftragnehmern, die im Rahmen eines Rahmenvertrags Dienstleistungen eines Vertragsingenieurs erbringen werden. Jedes Unterzeichnerunternehmen kann sich für einzelne Teilaufgaben bewerben.

“Das STH-Programm ist auf viele Jahre angelegt. Rahmenverträge ermöglichen es uns, eine langfristige professionelle Beziehung aufzubauen, die auf gegenseitigem Vertrauen und Berechenbarkeit basiert. Ausgewählte Unternehmen erhalten Zugang zu Aufträgen, die in den folgenden Jahren im Zusammenhang mit dem Bau neuer Eisenbahnstrecken vergeben werden”, erklärt Mikołaj Wild, Präsident von STH SPV.

Der Hauptzweck des Abschlusses eines Rahmenvertrags besteht darin, den Prozess der Auswahl von Auftragnehmern in den nachfolgenden Arbeitsphasen für lineare Projekte zu beschleunigen. Die Zusammenarbeit soll acht Jahre andauern. Der geschätzte Auftragswert beträgt ca. 577 Mio. PLN netto.

Der Aufgabenbereich der Rahmenvereinbarung umfasst z.B. Dienstleistungen im Rahmen der Arbeiten zum Baugenehmigungsentwurf und Ausführungsentwurf (einschließlich deren Prüfung), Vertretung des Investors während der Bauarbeiten, deren Abnahme und Übergabe zur Nutzung nebst Abrechnungen sowie optionale Nachinvestitionsbegleitung und Unterstützung während der Garantie und Garantiezeit.

“Uns steht ein weiteres Verfahren bevor, das für den gesamten Anlageprozess von entscheidender Bedeutung ist. Wir beauftragen professionelle Dienstleistungen zur Überwachung von Planungs- oder Bautätigkeiten zukünftiger Auftragnehmer, damit 1.800 km Eisenbahnstrecken so effizient wie möglich und in bester Qualität gebaut werden”, betont Sławomir Kanik, Direktor der Abteilung für die Umsetzung von Eisenbahnunterprogrammen von STH SPV.

Das Verfahren wird als offenes Ausschreibungsverfahren durchgeführt. Zu den Kriterien für die Auswahl von Auftragnehmern gehört in erster Linie Erfahrung. Darüber hinaus werden bei Verträgen über einzelne Teilaufgaben Preis und Qualifikation des vom Auftragnehmer zur Durchführung des Projekts benannten Teams berücksichtigt. Bewerbungen werden bis zum 27. Januar 2022 angenommen. Die Ausschreibung steht sowohl polnischen als auch ausländischen Bietern offen. Die Ankündigung wurde auf den Plattformen SmartPZP und TED veröffentlicht.

Die Ausschreibung für Contract Engineer Services ist ein weiteres wichtiges Rahmenverfahren, das das Unternehmen in den letzten Monaten angekündigt hat. Im Herbst förderte das Unternehmen Bewerbungen in einem Ausschreibungsverfahren für die Gestaltung von Eisenbahnstrecken im Wert von ca. 7 Mrd. PLN.

Im Dezember wurde ein Verfahren für Bauarbeiten auf dem Gelände des Solidarity Transport Hub eingeleitet. Ziel dieser Ausschreibung ist die Auswahl von bis zu acht Auftragnehmern, an die das Unternehmen einzelne Designaufgaben weitervergibt. Der geschätzte Auftragswert beträgt über 1,7 Mrd. PLN.

Gegenwärtig ist CPK sp. z o.o. führt neun Verträge für Machbarkeitsstudien (FS) durch. Sie betreffen folgende Eisenbahnabschnitte: Warschau – Łódź – Wrocław – polnisch-tschechische Grenze, Katowice – Ostrawa, Łętownia – Rzeszów, Zamość – Bełżec und Ostrołęka – Łomża – Giżycko, den STH-Eisenbahnknoten und den Abschnitt Sieradz – Kalisz – Pleszew – Poznań . Insgesamt erfolgen die Vorbereitungsarbeiten unter Tage auf Abschnitten mit einer Gesamtlänge von 1.200 km.

Junger Mann am Bahnsteig Junger Mann am Bahnsteig

NordWestBahn GmbH – RB 84, RB 85: Fahrplananpassungen mit Schienenersatzverkehren

Auto&Verkehr

Arbeiten für den Hochwasserschutz Mönninghausen führen zur Vollsperrung des Vitusweges

Auto&Verkehr

Blutdruckmessung Blutdruckmessung

Immer mehr Apotheken in Westfalen-Lippe bieten pharmazeutische Dienstleistungen

Gesundheit

Junge Frau wartet auf den Zug Junge Frau wartet auf den Zug

Wöchentlicher Baustellenreport der S-Bahn Hannover

Auto&Verkehr

Werbung
Connect
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen