Connect with us

Freizeit

E-Bike-Akku-Ladestationen am Tierpark Sababurg

Renate Hofmann und Uwe Pietsch
Renate Hofmann (stellvertr. Abteilungsleiterin der Tierparkverwaltung) und Uwe Pietsch (Betriebsleiter des Eigenbetriebs Jugend und Freizeiteinrichtungen).

Insgesamt zwölf Ladestationen für die Akkus von E-Bikes, installiert in 12 Schließfächer, stehen ab heute im Eingangsbereich des Infozentrums Tierpark Sababurg, zur Verfügung.

E-Bike-Fahrer/innen können die 12 Schließfächer (mit Ladeanschluss für Fahrrad-Akkus) gegen Einwurf einer EIN- oder ZWEI-EURO Münze benutzen. Die EURO-Münze wird nach der Benutzung des Schließfaches wieder frei gegeben.

Neu sind auch die Fahrradanlehnbügel vor der historischen Mauer im Eingangsbereich des Tierparks.

Nicht nur die weitere Angebotssteigerung für die Besucher des Tierparks Sababurg, sondern auch die Förderung einer nachhaltigen Mobilität sind die verfolgten Ziele der neuen Ladestationen.

Betriebsleiter Uwe Pietsch eröffnete gemeinsam mit Renate Hofmann (stellvertr. Abteilungsleiterin des Tierparks) die neuen E-Bike-Akku-Ladestationen offiziell und zeigte sich erfreut, dass der Tierpark Sababurg mit den neuen Ladestationen den Besuchern/Besucherinnen eine kostenlose Akku-Lademöglichkeit zur Verfügung stellen kann. Zudem besteht in den Schließfächern die Möglichkeit, Fahrradhelme oder Ähnliches zu verstauen.

Das ist übrigens nicht das einzige Angebot des Tierparks im Bereich der Elektromobilität. Bereits seit mehreren Jahren steht auf dem Parkplatz des Tierparks eine vorhandene Ladestation für Elektroautos.

Foto: David Selbert

Pärchen auf Rädern Pärchen auf Rädern

Mit den Bambus E-Bikes die Schleiregion entdecken

Reisen

Winter in Sylt: Naturschönheiten entdecken Winter in Sylt: Naturschönheiten entdecken

Winter in Sylt: Naturschönheiten entdecken

Reisen

Radfahrer Radfahrer

Neben dem Infektionsschutz auch an den Kopfschutz denken

Gesundheit

ADFC NRW fordert Neuauflage der Lastenradförderung

Auto&Verkehr

Werbung
Connect