Connect with us

Kreis Paderborn

Ryanair als große Chance für Airport und Region

Flugzeug hebt ab

Ab dem kommenden Sommerflugplan kehrt Europas größte und wichtigste Fluglinie zurück zum Flughafen Paderbrn-Lippstadt. Für den kriselnden Flughafen eine riesige Chance: Denn keine andere Airline wuchs im vergangenen Jahrzehnt schneller und hat mehr Erfahrung regionale Standorte zu entwickeln.
Einige Strecken waren oft erst der Anfang: Bei einem Erfolg können schnell weitere Flugziele von den über 70 Basen an denen die Ryanair-Gruppe Flugzeuge stationiert hat hinzukommen.

Ryanair startet an neuen Stationen meist mit 2-3 Strecken. Bei Erfolg wird oft schon im Folgejahr aufgestockt. Im Gegensatz zur Lufthansa-Gruppe die aufgrund ihrer hohen Preise und des schlechten Kundenservice bei erfahrenen Reisenden nur als Notlösung gilt um Bahnfahrt nach Düsseldorf oder Frankfurt zu vermeiden, bietet Ryanair das was die Masse der Bevölkerung möchte:
Günstige Tickets, ein flexibles Bausteinsystem bei dem man nur das bezahlt was der Kunde auch nutzen möchte. Passgenau. Die Aktionstarife sind dabei sozial fair und weit niedriger als eine Bahnfahrt im NRW-Tarif nach Düsseldorf. Wodurch Ryanair gegenüber allen Deutschen Wettbewerbern die von Düsseldorf nach Malaga und Alicante fliegen einen großen Vorteil hat.

Der Flughafen und die Region sollten die neuen Strecken als letzte Chance begreifen dem Flughafen internationale Bedeutung zukommen zu lassen: Denn Ryanair bringt dank günstiger Preise auch Touristen aus Spanien nach Ostwestfalen die den Namen Paderborn möglicherweise nie zuvor gehört haben.

Eine Subvention von Ryanair könnte dabei aus den klimamitteln bezahlt werden: Ein Nonstopflug mit einer hochmodernen Boeing 737-800 oder noch moderneren Boeing 737MAX8200 verbraucht dabei weit weniger Treibstoff und verusacht einen Bruchteil der Emissionen die ein Passagier bei einem Flug mit Lufthansa verursachen würde. Nicht nur das Ryanair die neuesten und modernsten Jets betreibt: Man fliegt direkt und spart viele hundert Kilometer und einen Start&Steigflug ein, der am meisten Emissionen verursacht.

Da Lufthansa in Paderborn mit sehr ineffizienten und Regionalflugzeugen operiert die einem Passagier zunächst mit hohem Ausstoß nach München oder Frankfurt fliegen um dort in ein großes Flugzeug umzusteigen und einem größeren Flugzeug ans Ziel zu gelangen, ist der Schadstoffaustoß, Kerosinverbrauch und Zeitaufwand in der Regel mehr als doppelt so hoch als bei einem Nonstopflug. Daher wäre es der sinnvollste möglcihe Einsatz für die Kimamilliarden, wenn damit die neuen Ryanairflüge gfördert und subventioniert würden. Es würde massiv Co2 gespart gegenüber der kundenfeindlcihen und massiv überteurten “Staatshansa” und die Kunden hätten billigere Flugpreise und mehr Destinationen. Mit genug Geld, ließen sich auch London, Mailand, Rom, Athen und andere für die lokale Wirtschaft wichtige Ziele nonstop anfliegen.

Dies wäre eine Win-Win Situation: Die ohnehin bereitstehenden Klima-Millarden würden effizient eingesetzt, Volk und Wrtschaft durch mehr Verbindungen und bezahlbare Flugpreise sowohl finanziell als auch beim Zeitaufwand beim Reisen entlasten. Am Flughafen und im Incoming Tourismus entsänden wertvolle Arbeitsplätze. MEhr Unternehmen würden sich an einem gut erreichbaren Standort ansiedeln und die Steuereinnahmen steigen: Somit wäre mehr Geld für soziale und kulturelle Projekte da um auch den Daheimbleibenden direkt einen Vorteil zu gewähren. Zudem könnte das Geld nicht mehr für unausgegorene bis unrealistische Grüne-Phantasien verschwendet werden – die meist ohnehin an Parteifreunde und Großspender der Grünen gehen. Und Greta und die klimakleber würden lernen das man durch Effizienz mehr fürs Klima tut als mit ankleben. Die Klimakleber und Schulschwänzer könnten sogar zur Strafe als kostenfreie Arbeitskräfte z.b. bei der Gepäckverladung und Airportreinigung herangezogen werden um sie an die Lebensrealität heranzuführen.

Die neuen Strecken sind eine große Chance, es liegt jetzt am Airport, Lokalregierung bei der Landesregeirung und im Bund die Millarden für ein solches Projekt abzuholen anstatt diese in eine offensichtlich bereits gescheiterte Energiewende zu stecken.

Vielleicht gibt es auch einen Aufstand der Anständigen die Wissen das günstige Flugverbindungen das Lebenselixier einer Region sind, und Klimademagogen deren Untergang.

Paderborn kann wenn man dei Chance ergreift sicherlich 15-20 Ziele bekommen. Denn das Einzugsgebiet ist größer als in Frankfurt-Hahn.

Also Aufwachen und Ryanair fördern und Klimademagogen in die Schranken weisen!

Flugzeug hebt ab

Giora Feidman Giora Feidman

Der King of Klezmer Giora Feidman feiert 75-jähriges Bühnenjubiläum

Kultur

TikTok Logo mit Hintergrundkolage TikTok Logo mit Hintergrundkolage

Wie tickt TikTok?

IT&Technik

Bürgermeister Michael Dreier Bürgermeister Michael Dreier

Bürgermeister Michael Dreier: “Weder Skandal noch Rätsel”

Paderborn

Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Christoph Rüther und Geschäftsführer Roland Hüser halten Schild mit Zahl hoch. Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Christoph Rüther und Geschäftsführer Roland Hüser halten Schild mit Zahl hoch.

Flughafen Paderborn/Lippstadt durchbricht Schallmauer von 500.000 Passagieren

Wirtschaft

Werbung
Connect
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen