Connect with us

Wirtschaft

Fähigkeiten, die alle Sicherheitsmitarbeiter haben sollten

Sicherheitsmitarbeiter

Sie sind daran interessiert, einen Sicherheitsdienst – ganz gleich ob privat oder in einem Unternehmen – zu beauftragen? Egal, ob Sie jemanden für ein Einkaufszentrum oder ein Bürogebäude einstellen möchten, er oder sie wird eine große Verantwortung tragen. Sie müssen im Zweifel in der Lage sein, Menschen zu schützen. Sicherheitsmitarbeiter benötigen bestimmte Qualifikationen. Wenn Sie auf dabei einen führenden und überregional tätigen Sicherheitsdienst aus Frankfurt oder einer anderen Großstadt mit einem hohen Sicherheitsvorkommen setzen, können Sie wählerischer sein als in einem kleinen Ort.

Von bewaffneten Raubüberfällen und Ladendiebstählen bis hin zu Schlägereien unter Alkoholeinfluss ist die Sicherheit ein ständiges Thema, speziell für Unternehmen. Sicherheitsleute verteidigen diese Unternehmen und sorgen dafür, dass solche Probleme effektiv und effizient bewältigt werden können. Die ständige Möglichkeit einer Bedrohung bedeutet, dass das Sicherheitspersonal immer am Ball bleiben muss. Um ihre Aufgaben auf diese Weise erfüllen zu können, müssen die Sicherheitsleute über besondere Fähigkeiten verfügen.

Hier sind die wichtigsten Fähigkeiten eines Sicherheitsmitarbeiters, die jeder seriöse, qualifizierte Angestellte braucht, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein.

1. Einsatzbereitschaft

Dazu gehört, dass Sie richtig und angemessen ausgerüstet sind, um jede Situation zu meistern, die sich Ihnen bietet. Geeignete Kleidung und Schuhe sind notwendig, damit Sie sich bei der Überwachung wohl fühlen. Außerdem benötigen Sie die nötige Sicherheitsausrüstung, um mit Straftätern zu kommunizieren und ihnen körperlich zu begegnen. Eine Waffe ist nur erlaubt, wenn es einen triftigen Grund und ein konkretes Bedürfnis gibt.

2. Schnelle Reflexe

Als Sicherheitsbeamter müssen Sie jederzeit wachsam sein und einschätzen können, was um Sie herum vor sich geht. Ihre Wachsamkeit muss sich auch darin widerspiegeln, wie schnell Sie auf eine potenziell gefährliche Situation reagieren können. Sicherheitskräfte müssen die Situation schnell analysieren, damit sie entscheiden können, wie sie darauf reagieren.

3. Wachsamkeit

Ein guter Sicherheitsbeamter ist immer wachsam und konzentriert auf seine Umgebung. Sie müssen so viele Ablenkungen wie möglich vermeiden, sonst könnten sie etwas Wichtiges übersehen oder etwas übersehen, das Leben gefährden könnte.

Sie brauchen auch schnelle Reflexe. Es geht nicht nur darum, das Verbrechen zu bemerken – das kann jeder. Der Unterschied besteht darin, dass er oder sie in der Lage sein muss, die Situation schnell zu analysieren, zu reagieren und herauszufinden, wie man dagegen vorgehen kann.

4. Ehrlichkeit

Bei dieser Art von Tätigkeit müssen Sie eng mit Ihrem Auftraggeber zusammenarbeiten. Das bedeutet, dass Ihr Auftraggeber darauf vertrauen muss, dass Sie die richtigen Entscheidungen zum Schutz seines Unternehmens und der Öffentlichkeit treffen. Es ist also wichtig, dass Sie sich gut präsentieren, damit Sie dieses Vertrauen schaffen und erhalten können.

Ein Wachmann ist dafür verantwortlich, den Zugang zu Gebäuden zu sichern und Unternehmen vor Verbrechen zu schützen, also muss er ehrlich und vertrauenswürdig sein. Ein Kunde sollten Sie sich dabei denken: “Ja, bei dieser Person bin ich sicher.”

Wenn Sie einen nicht vertrauenswürdigen Wachmann haben, könnte er oder sie stehlen oder wer weiß was sonst noch tun. Deshalb führen die meisten Sicherheitsunternehmen eine gründliche Hintergrundprüfung durch, bevor sie einen Wachmann-Kandidaten einstellen.

Ein guter Wachmann wird sich selbst gut präsentieren. Der erste Eindruck ist sehr wichtig.

5. Rationalität

Neben schnellen Reflexen muss ein Sicherheitsbeamter auch in der Lage sein, zu beurteilen, ob es sich um eine ernsthafte Bedrohung handelt, und wenn ja, wie groß diese ist. Rationalität setzt voraus, dass man jeden Aspekt der Situation richtig einschätzt und vorhersagen kann, wie sich die Situation entwickeln wird.

6. Führungspersönlichkeit und Teamplayer

Obwohl Sicherheitskräfte selten in Gruppen gesehen werden, arbeiten sie in vielen Fällen in Teams beispielsweise als mobiler Sicherheitsdienst, um sicherzustellen, dass die Umgebung eines Unternehmens vollständig gesichert ist. Dazu müssen Sie wissen, wann Sie sich durchsetzen und wann Sie die Befehle eines anderen befolgen müssen. Auf diese Weise wird Ihr Team effizient arbeiten können.

7. Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten

Wenn Sie Ihrem Arbeitgeber, Ihren Teamkollegen und der Öffentlichkeit Bericht erstatten, müssen Sie in der Lage sein, schnell und effektiv zu erklären, was Sie tun – vom aktuellen Status bis hin zur Art der Bedrohung, der Sie ausgesetzt sind. So stellen Sie sicher, dass Sie die Situation auf die sicherste Weise steuern können.

8. Ausgezeichnete Fitness und Stärke

In dieser Rolle besteht definitiv die Möglichkeit einer körperlichen Konfrontation. Ganz gleich, ob Sie einen Dieb abhängen oder eine Schlägerei beenden müssen, Sie müssen über eine angemessene körperliche Stärke und Fitness verfügen, um mit den Tätern mithalten zu können.

Ideale Kandidaten müssen ein gesundes Gewicht haben und sich regelmäßig bewegen. Ein untrainierter Wachmann ist möglicherweise nicht in der Lage, Menschen so gut zu schützen wie ein fitter Wachmann und eine gute Kondition führt zu geistiger Wachsamkeit.

In diesem Berufsfeld besteht immer die Möglichkeit einer Konfrontation, so dass die Wachleute darauf vorbereitet sein müssen, Straftäter in Schach zu halten.

Sie müssen nicht nur körperlich fit sein, sondern auch seriös aussehen. Sie sollten eine saubere, ordentliche Uniform tragen, die immer in die Hose gesteckt ist. Wenn er oder sie gut gekleidet ist, wird er oder sie und Ihr Unternehmen in den Augen Ihrer Kunden und der Öffentlichkeit, der er oder sie dient, gut aussehen.

Roboter in der Küche Roboter in der Küche

Sechs neue Projekte für den Spitzencluster it’s OWL

IT&Technik

Gruppenfoto Gruppenfoto

In Berlin diskutierten Möbelhersteller mit Bundestagsabgeordneten

Wirtschaft

Günter Hiermaier, Geschäftsführer von LIQUI MOLY Günter Hiermaier, Geschäftsführer von LIQUI MOLY

Wir bleiben der Spezialist für Automotive-Chemie

Wirtschaft

Stromkostenerhoehung symbolisch Stromkostenerhoehung symbolisch

vzbv stoppt unwirksame Strompreiserhöhung

Gerichtsurteile

Werbung
Connect
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen