Connect with us

Auto&Verkehr

Federbeinlager: Funktion, Reparatur und Austausch

Federbeinlager BMW

Durch das Federbeinlager oder Domlager wird das Federbein mit der Karosserie verbunden. Wenn es eine direkte Verbindung gegen würde von Karosserie und Federbein wäre kein Spielraum vorhanden für eine Drehung oder Veränderung von dem Winkel. Erst das Federbeinlager macht dies möglich. Gewöhnlich verwendet man Domlager lediglich an der vorderen Achse. Bei der Hinterachse ist ein statistisches Stützlager ausreichend. Je nach der Konstruktion ist manchmal auch eine extra Dämpfungsfunktion installiert. Oft besteht das Material aus einer Kombination von Gummi und Metall.

Es kann zu einem Verschleiß von dem Federbeinlager kommen und dann ist ein Austausch notwendig. Auch kann es aufgrund eines Unfalls zu einem Schaden kommen. Falls man bei der Lenkbewegung ein Knarren hört, deutet es auf einen Defekt von dem Domlager hin. Eine gute Federung ist sowohl für den Komfort als auch für die Sicherheit beim Fahren wichtig. Deshalb sollten Reparaturen nicht verzögert werden. Diese Arbeiten sollten von einer Werkstatt vorgenommen werden. Nach einem Entfernen von dem Rad muss man das Federbein abschrauben, weil das Domlager an dem oberen Ende sitzt. Es ist nicht erforderlich, allerdings braucht man Erfahrung und oft auch ein spezielles Werkzeug.

Durch Verschleiß Gründe kann es bei einem Domlager zum Defekt kommen, jedoch kommt es öfter vor, dass es kaputt geht durch einen mechanischen Stoß. Die Fahrer sind oft erschreckt im ersten Moment, falls es seltsame Geräusche gibt beim Lenken. Dann wird in der Regel schnell eine Werkstatt ausgesucht, jedoch ist der Defekt von einem Domlager nur selten sicherheitsrelevant.

Wissenswerter über einen Austausch des Federbeinlagers: Defekte und ihre Anzeichen, Lebensdauer, sowie Tipps

Es gibt eine Lebensdauer von ungefähr 100.000 km bei der Stoßdämpferbuchse und ihrer oberen Befestigung an dem Federbein. Sie unterscheidet sich je nach Betriebsbedingungen von dem Auto. Man sollte den Zustand von den Bauteilen ungefähr alle 20.000 km kontrollieren.

Zu den Defekten von dem Federbeinlager gehören Korrosion, abrasiver Verschleiß, Rissbildungen und weitere Schäden an dem Federbeinlager, und ein Mangel von Elastizität oder eine Rissbildung in dem Bereich des Gummielemente. Falls man ein rasselndes Geräusch in dem Bereich von der Aufhängung wahrnimmt, das sich verschlimmert beim Überfahren von Straßenunebenheiten, sollte man die Komponenten wechseln. Zudem weisen eine Verschlechterung von der Lenkbarkeit des Wagens bzw. Verzögerungen von der Reaktion auf Lenkbewegungen auf einen Schaden bei den vorderen Federbein Lagern hin.

Eine exakte Diagnose von dem Zustand des Federbeinlagers, sowie den Stoßdämpferbuchsen kann man nur unter den Bedingungen in einer Werkstatt vornehmen

Man sollte für einen Austausch des Federbeinlagers eine Werkstatt besuchen, da Bestandteile von der Federung und das eigentliche Federbein ausgebaut werden müssen. Für den Austausch von dem vorderen Lager muss man den Wagen anheben, das zugehörige Rad, und das Bremssystem demontieren, bevor man den Achsschenkel bei dem unteren Arm, sowie der Stabilisatorstrebe trennen kann. Danach kann man das Federbein herausnehmen und die Feder mit Hilfe von einem speziellen Federbeinspanner zusammendrücken, sowie die verschlissene Befestigung entfernen. Falls man das Federbeinlager hinten oder die Stoßdämpferbuchse austauschen muss, müssen die Teile von dem Innenraum des Wagens zerlegt werden. Danach kann man ein neues Federbeinlager einsetzen, bevor man eine Montage von allen weiteren Komponenten in der umgekehrten Reihenfolge vornimmt. Wenn es notwendig ist, kann man nach einem Beenden der Arbeiten die Spur neu einstellen. Wenn die Elemente von der Befestigung von dem Federbein – Lager oder Befestigungen – einen Defekt haben, sollte man ein ganz neues Reparaturset nutzen und nicht allein einzelne Bauteile.

Defekte an den Stoßdämpfern

Stoßdämpfer müssen, die von der Federung und Fahrzeugmasse entstehenden Schwingungen bändigen. Daher werden Stoßdämpfer auch fachlich korrekt als Schwingungsdämpfer bezeichnet. Es ist deshalb keine Überraschung, dass es durch die Dauerbelastung zu einem schleichenden Verschleiß kommt. Besonders oft kommt es zu einem Ausfall, weil das für die Dämpfung verwendete Öl langsam an der Kolbenstange vorbei verschwindet und einen schmierigen Film an dem Gehäuse hinterlässt. Allerdings weisen trockene Stoßdämpfer nicht auf eine Funktionsfähigkeit hin, weil zahlreiche Stoßdämpfer mit Gas arbeiten und nicht mit Öl.  Nur wenige Fahrer können nur an dem Fahrverhalten erkennen, ob es defekte Stoßdämpfer gibt.

Wie erkennt man defekte Stoßdämpfer am Fahrzeug?

  • Stellen Sie sich neben eines der Autoräder
  • Drücken Sie den Wagen an geeigneter Stelle (Heckklappe, Kotflügel) nach unten, bis es einfedert
  • Die Stelle ruckartig entlasten;
  • Beim Ausfedern sollte der Wagen maximal einmal nachschwingen
  • Bewegt sich das Fahrzeug bei dem Ausfedern mehrmals auf und ab, gibt es einen defekten Stoßdämpfer;
  • Wiederholen Sie den Test mit den restlichen Stoßdämpfern

Stoßdämpfer regelmäßig kontrollieren

Man sollte nach 80.000 km spätestens und danach alle 20.000 km mit dem Wagen auf den Prüfstand gehen. Man kann dies bei einer Hauptuntersuchung vornehmen oder in einer Werkstatt. Dies ist wichtig für die Sicherheit von Fahrer, Mitfahrern und anderen Verkehrsteilnehmern, da die Spurstabilität abnimmt durch Defekte bei der Hinterachse. Dies kann auch Auswirkungen auf das Bremsverhalten haben.

Veränderung des Fahrverhaltens

Ohne Stoßdämpfer würde es ein ständiges Auf und Ab geben. Die dämpfende Wirkung nimmt mit der Zeit allerdings ab und die Räder beginnen zu stempeln bei defekten Stoßdämpfern und verlieren den Kontakt zu der Fahrbahn. Dies wirkt sich negativ auf die Fahrsicherheit aus. Der Bremsweg wird länger auf unebenen Fahrbahnen und die Seitenführung von den Reifen leidet. Zudem steigt die Gefahr für Aquaplaning und die Wirkung von dem elektronischen ABS und ESP verringert sich. Der Verschleiß von Reifen und Fahrwerk steigt auch.

Infoquellen:
https://www.autoersatzteile.de/federbeinlager
https://www.autobild.de/artikel/defekte-stossdaempfer-wechseln-2782822.html

Pop-up Store Pop-up Store

Tesla Center Bielefeld offiziell eröffnet

Auto&Verkehr

Image by Rudy and Peter Skitterians from Pixabay Image by Rudy and Peter Skitterians from Pixabay

Fahrkomfort erhöhen: Mit dem passenden Auto-Zubehör entspannt in den Urlaub fahren!

Auto&Verkehr

Aisin Europe und Stellantis gründen strategische Partnerschaft zu einem Reparaturservice für Automatikgetriebe

Auto&Verkehr

Autoteile Autoteile

Regelmäßige Wartung – der Weg zu einer längeren Lebensdauer

Auto&Verkehr

Werbung
Connect