Connect with us

Verbraucher

Krankenkassenbeiträge in 2022 sparen

Krankenkassenbeiträge in 2022 sparen

Bereits jetzt fürchten viele Krankenkassen für das Jahr 2022 ein Milliardendefizit. Die aktuell Beitragseinnahmen werden vermutlich nicht alle Kosten decken können. Versicherte werden sich wohl oder übel darauf einstellen müssen, dass die Beiträge steigen. Aus diesem Grund sollte man lieber heute als morgen handeln und bei den Krankenkassenbeiträgen sparen. Doch wie ist das möglich?

Zu anderer Krankenversicherung wechseln

Der Wechsel der Krankenversicherung ist eine sehr resolute, aber effiziente Entscheidung. Möchte man aber sparen, dann ist diese Entscheidung unumgänglich. Worauf sollte man beim Krankenkassenwechsel achten? Wichtig ist die Kündigungsfrist: In Deutschland muss eine Frist von 2 Monaten eingehalten werden, in der Schweiz muss man spätestens bis zum 30. November gekündigt haben. In jedem Fall benötigt der neue Versicherer einen Nachweis über die Kündigung, damit dieser den neuen Kunden dann auch versichern kann. Wie funktioniert ein Wechsel? Eine echte Hilfe beim Krankenkassenwechsel sind Vergleichsportale wie krankenkassevergleich.ch. Hier kann man sich die günstigsten Krankenkassen mit dem jeweils am vorteilhaftesten Tarif suchen. Dafür muss man gar nicht viel tun: Man gibt die persönlichen Daten und die Höhe des Selbstbehalts ein und innerhalb von Sekunden werden alle interessanten Angebote in einer Übersicht aufgelistet.

Tarif mit Franchise

Apropos Selbstbehalt: Nicht wenige Krankenkassen bieten Tarife mit Selbstbehalt beziehungsweise Franchise an. Der Clou besteht darin, dass man die jährlich anfallenden Kosten in Höhe des Selbstbehalts aus der eigenen Tasche bezahlt. Übersteigen die jährlichen Arztkosten das Franchise, dann übernimmt die Krankenkasse die Zahlung. Wer also nicht oft krank ist und keine schweren Erkrankungen erwartet, für den kann ein Tarif mit einer hohen Selbstbeteiligung eine sinnvolle Option sein. Wichtig ist aber, dass man das Geld für den Selbstbehalt auf der hohen Kante liegen hat, ansonsten kann es im Falle einer schweren Erkrankung und den damit verbundenen teuren Behandlungskosten eine böse Überraschung geben.

Kosten senken, Beiträge sparen

Grundsätzlich wirkt sich jedes Verhalten des Versicherten positiv auf den Krankenkassenbeitrag aus, der die Kosten für die Krankenversicherung senkt. So vergeben einige Krankenkassen Prämien oder Boni, wenn der Versicherte jährlich alle wichtigen Vorsorgeuntersuchungen vornehmen lässt. Das Risiko für eine schwere Erkrankung wird minimiert, genau wie die ansonsten eintretenden teuren Behandlungskosten. In dieser Hinsicht gewinnen also der Versicherte und die Versicherung. Weitere Beispiele sind zum Beispiel das Hausarztmodell, bei dem der Versicherte sich im Falle einer Erkrankung zunächst vom Hausarzt und nicht vom teuren Facharzt behandeln lässt. Sogar die Nutzung einer App, die die Verwaltung für die Krankenversicherung spürbar erleichtert, wird von einigen Kassen belohnt. Man ist also gut beraten, wenn man sich bei der eigenen Krankenkasse informiert, welche Boni gewährt werden. Ansonsten sollte man eine neue Krankenkasse wählen, die eben relativ großzügig mit Prämien und Boni umgeht.

Fazit

Das Sparen im Zusammenhang mit Krankenkassenbeiträgen ist nur bis zu einem gewissen Grad möglich. Wer jedoch eine günstige Kasse wählt, eventuell Bonus- und Prämien-Angebote nutzt und zusätzlich einen Tarif mit Selbstbehalt wählt, der kann die jährlichen Krankenkassenbeiträge spürbar senken. Rechnet man alles zusammen, dann dürfte sich die Ersparnis pro Jahr auf einen dreistelligen Betrag summieren. Das ist nicht wenig Geld und es dürfte vermutlich niemanden geben, der sich darüber nicht freut.

Bild von Michael Schwarzenberger auf Pixabay

Zahnarzt behandelt junge Dame Zahnarzt behandelt junge Dame

Gute Nachricht für Versicherte in NRW

Gesundheit

Verwaltungsrat der Heimat Krankenkasse zieht Bilanz

Bielefeld

Läufer und Läuferin am Start Läufer und Läuferin am Start

Paderborn kämpft um den Titel „Sportlichste Uni Deutschlands”

Paderborn

Werbung
Connect