Connect with us

Kirche&Religion

Weltweit virtuell vereint

Zum zweiten Mal veranstalten Jehovas Zeugen ihren jährlichen Sommerkongress als weltweites virtuelles Großereignis – in über 240 Ländern und über 500 Sprachen.

Familie sitzt zusammen
amilie Hoffmann aus Schlangen verfolgt das Programm gemeinsam im Wohnzimmer.

Unter dem Motto 2021 „Durch Glauben stark!“ werden an sechs Wochenenden im Juli und August Programminhalte, darunter Interviews, Videoberichte und Filme, weltweit gestreamt. Im letzten Jahr schalteten sich bis zu 20 Millionen Personen zu.

Neue Wege

Die traditionellen dreitägigen Sommerkongresse bilden für Jehovas Zeugen auch hierzulande seit über 100 Jahren ein religiöses Highlight. Vor der Pandemie fand dieses jährliche Event oft in großen Stadien oder Kongresshallen statt. Viele Zeugen Jehovas aus Ostwestfalen-Lippe fuhren darum beispielsweise jedes Jahr nach Dortmund, um das Programm gemeinsam in den Westfalenhallen zu erleben. Doch die Pandemie unterbrach letztes Jahr diese Tradition unerwartet, sodass Jehovas Zeugen weltweit die etwa 6 000 geplanten Präsenzkongresse cancelten, um Infektionsherde zu vermeiden sowie um sich selbst und ihr Umfeld so gut es geht vor einer Ansteckung zu schützen. Sie planten in Rekordzeit einen ersten internationalen digitalen Kongress – mit großem Erfolg.

Johannes Haufe, der die Gemeinde in Paderborn in Deutscher Gebärdensprache (DGS) unterstützt, ist 86 Jahre alt. Für ihn war der erste virtuelle Kongress im vergangenen Jahr ein echtes Erlebnis. „Seit 1946 habe ich keinen Kongress versäumt. Vor zwei Jahren reiste ich sogar zu einem internationalen Kongress in Berlin. Dass ich letztes und dieses Jahr das Programm bequem von Zuhause aus verfolgen kann, ist etwas ganz Neues für mich. Ich schätze sehr, dass das technisch heute möglich ist und dass ich das Programm auch in DGS genießen kann. Das ist einfach eine tolle Sache!“

Familie Hoffmann aus Schlangen schaut sich das Kongressprogramm gemeinsam an. „Das Programm ist durch die vielen Kurzvideos für die Kinder echt super.“, erzählt Silvia Hoffmann. „Und dieses Gefühl, dass Millionen Menschen zur gleichen Zeit in verschiedenen Sprachen das alles erleben können, ist wirklich einzigartig!“

Kostenloser Download in über 500 Sprachen

„Der gemeinsame Glaube hat unsere Gemeinden hier in Nordrhein-Westfalen trotz der Herausforderungen im letzten Jahr stärker gemacht und zusammengeschweißt,“ sagt Marcel Nau, Sprecher von Jehovas Zeugen in Nordrhein-Westfalen. „Wir sind zwar aufgrund der Pandemie räumlich getrennt, aber durch diesen Glauben fühlen wir uns weltweit vereint – auch virtuell. Wie jedes Jahr laden wir jeden dazu ein, dieses Highlight mit uns zu erleben.“

Der erste Teil des Streams steht seit Anfang Juli zum kostenlosen Download in der eigenen Sprache zur Verfügung. Mehr Informationen sowie das komplette Programmheft und den Trailer zum Event gibt es auf JW.ORG, JW Broadcasting sowie der kostenlosen JW Library App für iOs und Android.

Foto: JustMusicART/ JZ

Paderborn Stadt Paderborn Stadt

Kurzurlaub in Paderborn

Freizeit

Gaspreisprozess – E.ON wiederholt „faules“ Vergleichsangebot

Gerichtsurteile

Windräder Windräder

Mehr Tempo beim Ausbau erneuerbarer Energie in Ostwestfalen-Lippe notwendig

Umwelt&Energie

Internationale Tagung an der Universität Paderborn

Events

Werbung
Connect