Connect with us

Wirtschaft

Richtig werben will gelernt sein

Marketing und Werbung

Eine gute Idee und das dazugehörige Fachwissen allein reichen nicht aus, um dauerhaft ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Neben vielen rechtlichen und finanziellen Fragen gilt es auch sich mit zu beschäftigen. Denn was taugt das innovativste Produkt oder die nützlichste Dienstleistung, wenn keiner davon weiß?

Hochwertige Werbemittel für wirkungsvolle Werbemaßnahmen

Werbemittel und Werbegeschenke gehören noch immer zu den wirkungsvollsten Werbemaßnahmen. Der Spezialist für Werbemittel ist Maxilia. Auf der Website https://www.maxilia.de/ stellt das Unternehmen sein breites Sortiment an qualitativ hochwertigen Werbemitteln vom bedruckten Kugelschreiber bis hin zum Notizblock vor. Das erfahrene Team steht insbesondere auch Unternehmensgründern gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Werbung braucht ein Budget

Die Bedeutung von Werbung sollte gerade von jungen Unternehmen nicht unterschätzt und deshalb schon bei der Finanzplanung berücksichtigt werden. Neben Prospekten und Visitenkarten sollte dabei auch an klassische Werbemittel gedacht werden. Dabei ist ein Mehrwert für den Kunden entscheidend. Werbemittel machen dann Sinn, wenn sie nützlich und für den längerfristigen Gebrauch gedacht sein. Bedruckt mit dem Firmenlogo und einer Kontaktadresse wissen klassische Werbemittel noch immer zu überzeugen. Während Prospekte meist rasch im Papierkorb landen, steht die Tasse mit Firmenaufdruck auch morgen noch im Schrank. Der Aufdruck könnte beispielsweise die Adresse der Website beinhalten und so analoge mit digitaler Werbung verbinden.

Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Wie bei den klassischen Werbemitteln sollte man sich auch bei digitaler Werbung auf den Fachmann verlassen. Eine Homepage kann viele potenzielle Neukunden erreichen, doch nur dann, wenn die Website durch Aussehen und Inhalt zu überzeugen weiß und im uferlosen Meer des World Wide Web überhaupt gefunden wird. Suchmaschinenmarketing ist aufwändig und nicht jedermanns Sache. Deshalb sollte man sich nicht scheuen, fachmännische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die professionelle Gestaltung und Bekanntmachung der Homepage kostet Geld, aber eine Homepage, die niemand besucht, ist auf Dauer noch teurer. Zur Finanzierung von Start-ups gibt es in vielen Bundesländern Förderprogramm und Stipendien, in NRW zum Beispiel das „Gründerstipendium.NRW“, das bis 2022 rund 26 Millionen Euro für Unternehmensgründungen zur Verfügung stellt.

Nicht alles ist erlaubt

Doch nicht alles, was Kundenzuwachs verspricht, ist erlaubt. Die europäische Richtlinie 2006/114/EG definiert Werbung in Artikel 2 Buchstabe a als „jede Äußerung bei der Ausübung eines Handels, Gewerbes, Handwerks oder freien Berufs mit dem Ziel den Absatz von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen, einschließlich unbeweglicher Sachen, Rechte und Verpflichtungen zu fördern.“ Dem gegenüber steht das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb, nach dem geschäftliche Handlungen, die sich an Verbraucher richten oder diese in irgendeiner Form erreichen, dann unlauter sind, wenn sie nicht der unternehmerischen Sorgfalt entsprechen und den Verbraucher zu einer Kaufentscheidung veranlassen, die er ohne die entsprechende Werbung eben nicht getroffen hätte. Unzulässig in diesem Sinne ist beispielsweise irreführende und vergleichende Werbung. Auch unzumutbare Belästigungen etwa durch Telefonanrufe und E-Mails zählen dazu. Regelmäßig beanstandet werden auch Superlative wie „der Beste“, „der Größte“ oder die „Nummer 1“. Wer diese grundlegenden Regeln verletzt, erhält schon bald eine Abmahnung, die schnell teurer werden kann als jede professionelle Unterstützung.

3D-Druck für die Industrie 3D-Druck für die Industrie

3D-Druck für die Industrie wird immer gefragter

Wirtschaft

Verbraucherschützer fordern werbefreie Schule

Kids

Die wichtigsten Wege, wie künstliche Intelligenz Ihr Marketing verbessern kann Die wichtigsten Wege, wie künstliche Intelligenz Ihr Marketing verbessern kann

Die wichtigsten Wege, wie künstliche Intelligenz Ihr Marketing verbessern kann

Wirtschaft

Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung aussetzen

Finanzen

Werbung
Connect