Connect with us

Familie&Partnerschaft

Blick in die Sterne: Die anhaltende Popularität der Horoskope

Blick in die Sterne: Die anhaltende Popularität der Horoskope

Kaum jemand gibt es zu, doch die meisten tun es zumindest gelegentlich: das eigene Horoskop lesen. Der Glaube an die Macht der Sterne ist auch heute noch weit verbreitet.

Partnerwahl nach Sternzeichen

Wer täglich das Horoskop zu seinem Sternzeichen liest, wird häufig belächelt. Ist ja doch nur Humburg, sagen die Skeptiker. Doch Statistiken zufolge glauben 4 Prozent der Frauen und 1 Prozent der Männer in Deutschland fest an die Macht der Sterne. 25 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass ihr Sternzeichen ihr Leben und ihren Charakter beeinflusst. Das ist immerhin jeder Vierte.

Der Glaube an Horoskope ist schnell erklärt: Diese sind in der Regel so vage formuliert, dass jeder etwas für sich herauspicken kann. Oft heben sie sogar die Laune. Wer liest nicht gerne morgens, dass “abends eine positive Überraschung wartet”? Da reicht es dann schon, wenn beim Heimkommen von der Arbeit das gestern online bestellte Paket angekommen ist.

Schwieriger ist der Einfluss der Sterne auf den Charakter zu erklären. Eine wissenschaftliche Studie in der Schweiz kam zu einer verblüffenden Erkenntnis: Partner, deren Sternzeichen miteinander kompatibel waren, führten tatsächlich oft eine harmonischere Ehe. Für die Studie wurden immerhin mehr als 700.000 Ehepaare befragt. Die Erkenntnis deckte sich mit der Erkenntnis, dass manche Sternzeichen-Kombinationen überdurchschnittlich häufig miteinander verheiratet sind. Da verwundert es auch nicht, dass das richtige Sternzeichen über Erfolg und Misserfolg beim Online-Dating entscheiden kann.

Horoskope in aller Welt beliebt

Die Geschichte der Sterndeutung (Astrologie) reicht bis in die Vorzeit zurück. Entsprechende Spuren wurden im alten China, in Indien und im ägyptischen Pharaonenreich gefunden. In Europa wurde sie vor allem in der Frühzeit des Christentums stark bekämpft und mit okkulten Praktiken in einen Topf geworfen. Mit dem Zeitalter der Aufklärung im 17. Jahrhundert verlor die Astrologie weiter an Bedeutung. Wissenschaftler erfassten das Weltall nun auf faktenbasierte Weise und widmeten sich ganz der Astronomie. In anderen Kulturen blieb der Glaube an die Sterne dagegen erhalten, vor allem im asiatischen Raum. Bis heute werden dort Astrologen befragt, um besonders günstige Tage für Hochzeiten oder wichtige Geschäftsentscheidungen zu bestimmen.

Heute ist die Astrologie im Westen wieder im Aufwind. Gerade in Zeiten, in denen organisierte Religion und der Glaube an einen Gott als Lenker des Schicksals an Bedeutung verliert, suchen Menschen nach anderer Orientierung. Schließlich liegt etwas Tröstliches im Gedanken, dass etwas komplett schief ging, weil nun mal die Sterne ungünstig standen oder Merkur mal wieder rückläufig ist…

Bild: ©istock.com/dem10

Kurs zu Bibel und Theologie

Kirche&Religion

Vorteile des Online-Datings: Das macht die Partnersuche über das Internet so attraktiv Vorteile des Online-Datings: Das macht die Partnersuche über das Internet so attraktiv

Vorteile des Online-Datings: Das macht die Partnersuche über das Internet so attraktiv

Freizeit

Frauen in großer Runde. Frauen in großer Runde.

Vom Gefühl der Einsamkeit und dem Recht auf Alleinsein

Kirche&Religion

Besucher der hochzeitsmesse. Besucher der hochzeitsmesse.

Hochzeitsmesse im Kasino Lippstadt

News aus Arnsberg

Werbung
Connect