Connect with us

Reisen

United Airlines optimiert Luftzirkulation an Bord für mehr Sicherheit

Auch beim Ein- und Aussteigen wird künftig die maximal mögliche Luftmenge in HEPA-Filtern gereinigt und mit Frischluft gemischt – Kompletter Austausch der Kabinenluft alle zwei bis drei Minuten.

Fluggast mit Mundschutz

CHICAGO. Um das Fliegen noch sicherer zu machen, hat United Airlines angekündigt, ab dem 27. Juli 2020 flottenweit während des Ein- und Aussteigens der Fluggäste mithilfe der Klimaanlage die maximal mögliche Luftmenge durch die Luftfilter an Bord zu pumpen. Damit wird die Gefahr einer möglichen Verbreitung von Covid-19 im Flugzeug zusätzlich verringert. Die United-Maschinen sind durchweg mit HEPA-Filtern (High Efficiency Particulate Air) ausgestattet. Diese Hochleistungsfilter entfernen 99,97 Prozent aller Luftpartikel, darunter auch Bakterien und Viren, unabhängig davon, ob sich das Flugzeug in der Luft oder am Boden befindet. Die Rezirkulationsluft wird zudem alle zwei bis drei Minuten komplett ausgetauscht. Die Luftqualität ist damit deutlich besser als beispielsweise in Restaurants oder Supermärkten und mit der Luft in Operationssälen vergleichbar. Mit einem Video veranschaulicht United, wie das System funktioniert.

„Es ist erwiesen, dass ein Flugzeug beste Voraussetzungen dafür erfüllt, um aus gesundheitlicher Sicht sicher zu reisen, da der Luftstrom an Bord darauf ausgerichtet ist, das Risiko einer Übertragung von Krankheitserregern möglichst gering zu halten. Je früher wir daher den Luftdurchfluss durch unsere HEPA-Filter während der Zeit am Boden maximieren, desto besser für unsere Kunden und Mitarbeiter“, so United CEO Scott Kirby. „Die saubere Luft an Bord, die gewissenhafte Befolgung der Regeln zum Tragen von Schutzmasken sowie das regelmäßige Desinfizieren der Oberflächen in der Kabine sind elementare Voraussetzungen dafür, eine Ausbreitung von Covid-19 an Bord von Flugzeugen zu unterbinden.“

In den Passagierflugzeugen verläuft der Luftstrom vertikal von der Decke zum Boden, wo die Luft aufgesaugt wird. Dann durchläuft sie das HEPA-Filtersystem und wird anschließend mit Luft vermischt, die von außen ins Flugzeug zugeleitet wird. Laut dem Flugzeughersteller Boeing werden dank dieses Verfahrens und des häufigen Luftaustauschs horizontale Luftbewegungen in der Kabine minimiert und die Möglichkeit einer Verbreitung von Krankheitserregern, etwa durch Husten oder Niesen, verringert. Das System tauscht die Kabinenluft alle zwei bis drei Minuten komplett aus. Die jeweils hälftige Mischung aus HEPA-gefilterter, rezirkulierter Luft und von außen stammender Frischluft erlaubt einen konstanten Strom sauberer Luft in den Flugzeugen.

Koordiniertes Ein- und Aussteigen für mehr Sicherheit

Mit den Partnern des Programms United CleanPlus, dem Chemieunternehmen Clorox und der Cleveland Clinic, hat United Airlines weitere Verfahren entwickelt, um Flugreisen am Boden und in der Luft möglichst sicher zu gestalten. So lässt die Airline jetzt ihre Gäste konsequent von den hinteren Reihen nach vorne einsteigen. Beim Aussteigen verlassen jeweils nur die Passagiere von fünf Sitzreihen ihre Plätze, bevor die nächsten drankommen. Darüber hinaus war United die erste Fluggesellschaft der USA, die das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Mitarbeiter und Fluggäste vorschrieb. Die Maskenpflicht gilt auch in den United-Bereichen an den Flughäfen.

Mehr Platz für die Passagiere während des Fluges

Wo immer möglich, begrenzt die Airline zudem die Zahl der Passagiere an Bord ihrer Flugzeuge oder versucht ihnen mehr Platz zu gewähren. Zum Beispiel hat United im Mai und Juni 66 Flugzeuge gegen größere Typen ausgetauscht und mit ihnen über 4.000 Flüge durchgeführt. Dadurch sank zwar die durchschnittliche Auslastung der United-Maschinen auf 38 Prozent im Mai und auf 57 Prozent im Juni. Die Reisenden profitierten aber, da ihnen mehr Platz zur Verfügung stand. Für Juli erwartet United eine durchschnittliche Auslastung von 45 Prozent, wobei weniger als 15 Prozent der durchgeführten Flüge zu mehr als 70 Prozent ausgelastet sein werden. Ist absehbar, dass ein Flug zu über 70 Prozent ausgelastet ist, teilt das die Airline den Gästen via E-Mail oder über die United-App mit und bietet ihnen die kostenlose Umbuchung auf einen weniger stark ausgelasteten Flug an.

Weitere Hygienemaßnahmen beim Check-in

· Temperaturkontrollen der Mitarbeiter am Boden und der Crews

· Schutzscheiben an den Schaltern beim Check-in und an den Gates

· Fußbodenmarkierungen, damit die Fluggäste die Abstandsregeln leichter einhalten können

· Markteinführung eines komplett berührungslosen Check-in-Verfahrens als erste Fluggesellschaft weltweit

Am Gate

· Desinfektion von Flächen, mit denen die Fluggäste und Mitarbeiter häufig in Berührung kommen, beispielsweise Türgriffe, Handläufe, Bedienfelder in Aufzügen, Telefone und Computer

· Handdesinfizierer und Desinfektionstücher

· Einsatz elektrostatischer Sprühgeräte von Clorox zur Reinigung der Gates an den United-Drehkreuzen

· Self-Boarding (Passagiere lassen beim Einsteigen die Bordkarten selbst einlesen)

· Koordiniertes Einsteigen nach Sitzreihen von hinten nach vorne, so dass weniger Passagiere zur gleichen Zeit aufgefordert sind, das Flugzeug zu betreten

An Bord

· Einsatz von elektrostatischen Sprühgeräten zur Desinfektion der meisten Flugzeuge vor ihrem Einsatz

· Desinfektion von Flächen, mit denen die Fluggäste und Mitarbeiter häufig in Berührung kommen, beispielsweise Armlehnen und Klapptische

· Beschränkung des Kontrakts zwischen Reisenden und Flugbegleitern beim Bordservice auf ein Minimum

· Koordiniertes Aussteigen, wobei jeweils den Gästen von fünf Sitzreihen erlaubt ist, das Flugzeug zu verlassen

· Ausgabe von Kissen oder Decken nur auf Nachfrage

Über United: „Connecting People. Uniting the World.” Weitere Informationen gibt es auf united.com sowie über Twitter (@United), Instagram und Facebook. Die Anteile der Muttergesellschaft des Unternehmens, der United Continental Holdings, Inc., werden an der Nasdaq unter dem Kürzel UAL gehandelt.

Foto: United Airlines /Wayne Slezak

IHK begrüßt Wiederaufnahme der täglichen Flugverbindung Paderborn – München

Auto&Verkehr

Junger Mann berät älteren Herren. Junger Mann berät älteren Herren.

Mein Wille für den Fall, dass ich an COVID-19 erkranke…

Senioren

Strassenscene Strassenscene

Reiseinspirationen auf der Leinwand: Filmlocations in der Capital Region USA

Reisen

Flugzeug Flugzeug

Flugzeug mit 2,5 Millionen Schutzmasken am Paderborn-Lippstadt Airport gelandet

Paderborn

Werbung
Connect