Connect with us

Auto&Verkehr

Rhein-Ruhr-Express: Nahverkehr Rheinland begrüßt Abellio und den RRX

Leute im Zug

Hagen. Das bedeutendste Schieneninfrastrukturprojekt des Landes wächst weiter. Seit Betriebsstart am Sonntag, 14. Juni 2020, rollen neue RRX-Fahrzeuge vom Typ Desiro HC der Firma Siemens auf der meistgenutzten Strecke in NRW zwischen Aachen Hbf und Hamm (Westf) Hbf unter der Führung der Abellio Rail NRW GmbH. Das nordrhein-westfälische Eisenbahnverkehrsunternehmen wird noch bis Dezember 2020 vom bisherigen Betreiber der Linie, der DB Regio, unterstützt; die Linie wird in einem sog. Mischbetrieb gefahren, bis das von Abellio benötigte Fahrpersonal die Ausbildung abgeschlossen hat. Die Ausbildung musste aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen werden. Deshalb werden zunächst auf einzelnen Fahrten noch bis zum Fahrplanwechsel 2020/2021 die bekannten, roten DB-Fahrzeuge zu sehen sein.

„Seit heute sind wir auch im Rheinland zwischen Aachen und Köln, durch das Ruhrgebiet bis nach Hamm in Westfalen unterwegs. Für uns ist das ein weiterer, großer Schritt im SPNV in NRW, bei dem wir herzlich von den Partnern und Kollegen in der Region aufgenommen wurden. Trotz der aktuell widrigen Umstände haben wir mit der professionellen Unterstützung der Kollegen von DB Regio einen ordentlichen Start auf der Strecke der Linie RE 1 (RRX) hingelegt. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken, denn so können wir den Fahrgästen einen verlässlichen Service auf der Linie bieten“, so Rainer Blüm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Abellio Rail NRW.

Die erfolgreiche Umsetzung ist ein weiterer zentraler Meilenstein bei der Realisierung des Gesamtprojekts, wie Heiko Sedlaczek, Geschäftsführer der Nahverkehr Rheinland (NVR) GmbH, unterstreicht: „Mit der Inbetriebnahme des RE 1 (RRX) ist ein weiterer zentraler Meilenstein bei der Realisierung des RRX-Projekt gesetzt – auch, wenn bedingt durch die besondere Situation, nicht gleich alle neuen RRX-Fahrzeuge eingesetzt werden können. Wir freuen uns trotzdem sehr, dass wir mit Abellio ein weiteres Schienenverkehrsunternehmen im Rheinland begrüßen können und wünschen dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern viel Erfolg mit dem Betrieb des RE 1 (RRX).“ Abellio sei mittlerweile das 9. Eisenbahnverkehrsunternehmen, das SPNV-Leistungen im Gebiet des Nahverkehr Rheinland erbringt. „Das zeigt, dass der Wettbewerb zwischen den Verkehrsunternehmen weiter voranschreitet. Durch diese verstärkte Konkurrenz profitieren insbesondere die Fahrgäste“, so Heiko Sedlaczek.

Auf der Linie RE 1 (RRX) hält nun mit den neuen RRX-Fahrzeugen gleichzeitig auch ein neuer Komfort Einzug. Die Elektrotriebzüge vom Typ Desiro HC fahren zum größten Teil in Doppeltraktion und bieten den Fahrgästen damit ein erhöhtes Sitzplatzangebot mit bis zu 800 Sitzplätzen. Die Fahrgäste profitieren zudem von einem stufenlosen Ein-​ und Ausstieg, breiteren Türen und einen besseren Mobilfunkempfang sowie bequemen Sitze, Steckdosen am Platz, Leselampen und freiem WLAN. Sowohl auf den von der DB Regio betriebenen, altbekannten roten Fahrzeugen, als auch auf den neuen RRX-Fahrzeugen, ist das Kundenbetreuerpersonal von Abellio im Einsatz und heißt die Fahrgäste an Bord herzlich willkommen.

Foto: Abellio

Portrait Portrait

„Steffis Kneipenquiz“ in Biergärten der Region

Hövelhof

Filiale Karstadt Sports in Düsseldorf, Essen und Köln beginnt mit dem „Alles muss raus“-AUSVERKAUF

Verbraucher

Halbjahresbilanz kommunaler Bürgerbegehren in NRW 2020 veröffentlicht

Politik&Gesellschaft

Verkaufsoffene Sonntage, damit der Einzelhandel aufholen kann

Wirtschaft

Werbung
Connect