Connect with us

Paderborn

Münstermann und MBörso – Ein sinnvoller Zusammenschluss

Gruppenfoto
v.l. Geschäftsführer Dominik Münstermann (Münstermann GmbH) , Standortleiter Paderborn Peter Schonlau (MBörso GmbH) und Geschäftsführer Michael Eberhardt (Münstermann GmbH)

“Es wächst zusammen, was zusammen gehört.” Dieses Zitat beschreibt treffend den Zusammenschluss der Münstermann GmbH mit Sitz in Soest und der MBörso Computer GmbH mit Sitz in Paderborn. Beide Unternehmen kombinieren in Zukunft ihre Stärken in den Geschäftsfeldern Print und IT und treten als gemeinsame Kraft auf.

MBörso wird dabei nach Aussage von Dominik Münstermann, geschäftsführender Gesellschafter der Münstermann GmbH nicht “geschluckt”, sondern wird sich auf Augenhöhe weiterentwickeln und wachsen. Beide Unternehmen teilen sich bereits seit fünf Jahren Geschäftsräume in Paderborn.

MBörso Computer ist mit über 30 Jahren Markterfahrung das älteste Systemhaus in Paderborn und versorgt Kunden im Bereich IT-Infrastruktur und Cloud-Dienstleistungen. Von Anfang an dabei war Peter Schonlau, der bisherige geschäftsführende Gesellschafter. Münstermann unterstützt bundesweit Kunden bei Themen wie Drucken, Kopieren, Scannen, Software-Lösungen und Prozessoptimierung. Verknüpft mit der 40-jährigen Erfahrung von Münstermann im Geschäftsfeld “Managed Print Services” (MPS), soll ein “komplettes Leistungsangebot entstehen, das mehr ist als die Summe seiner Teile”, so Peter Schonlau und Dominik Münstermann übereinstimmend.

Zukünftig soll der Fokus noch mehr auf den Kunden gelegt werden, der vor die Herausforderung gestellt wird, Druck- und Dokumentenmanagement-Systeme in seine IT-Infrastruktur zu integrieren und dabei Anbieter bevorzugt, die diese Leistung aus einer Hand anbieten. Der Kunde profitiert zukünftig also von ganzheitlichen Lösungen, die von der Erfahrung und dem Know-how der beiden Häuser geprägt sind. Dominik Münstermann und Peter Schonlau sind überzeugt, dass eine besonders enge Kundenbeziehung in dem komplexen und schnelllebigen Umfeld der IT-Branche und in Zeiten zunehmender Digitalisierung wichtig ist.

Konkret erwirtschaftet die Unternehmensgruppe mit ihrem Team, bestehend aus 70 Mitarbeitern, einen Außenumsatz von 12 Millionen Euro und möchte diesen ausbauen. MBörso bleibt dabei eigenständig und auch der bisherige Geschäftsführer Peter Schonlau bleibt dem Unternehmen als Standortleiter erhalten.

Die Geschäftsführung des Zusammenschlusses übernehmen Dominik Münstermann und Michael Eberhardt, der in den letzten Monaten die Planungen der Unternehmensverbindung bis zur Unterschriftsreife vorangetrieben hat und in der Paderborner IT-Welt kein Unbekannter ist. Auch Michael Eberhardt betonte die gegenseitige Partnerschaft, die Münstermann und MBörso verbinden wird, um eine starke und stabile Einheit zu bilden.

Alle Beteiligten sind sich darin einig, ihre bereits in der Vergangenheit erfolgreiche Strategie auch in Zukunft fortsetzen zu wollen. Angestrebt wird ein nachhaltiges und stetiges Wachstum mit einer klaren Ausrichtung auf kundenorientierte Prozesse und Stabilität u. a. durch eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter/innen.

Foto: Grothus van Koten Mittelstandsmarketing

Gruppenfoto

Deichsystem Deichsystem

TH OWL testet intelligenten, nachhaltigen und sicheren Hochwasserschutz

Kreis Lippe

Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Nachwuchsgruppe mit 1,9 Millionen Euro

Forschung&Wissenschaft

Aufnahme von oben auf eine Windkraftanlage bzw. Schaltschränke. Aufnahme von oben auf eine Windkraftanlage bzw. Schaltschränke.

Deutscher Rechenzentrumspreis 2019 geht nach Paderborn

IT&Technik

Werbung
Connect