Connect with us

Reisen

Der ESTA-Antrag und die Anforderungen

Der ESTA-Antrag und die Anforderungen

Wer früher in die USA einreisen wollte, der musste für das Visum noch zur nächsten Botschaft fahren und einen Termin ausmachen. Danach wurden lange Formulare ausgefüllt usw. Doch heute hat sich einiges geändert, denn dies ist mittlerweile alles bequem vom Sofa aus möglich. Auch die Fragen, die beantwortet werden müssen, sind heute deutlich kürzer. Und die Wartezeit? Diese fällt praktisch weg, denn den Weg zur Botschaft muss man heute nicht mehr antreten. Darüber hinaus geht heute alles auch viel günstiger. Möglich macht es der sogenannte ESTA-Antrag. Doch welche Anforderungen gibt es hierfür?

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Um mit der Hilfe von ESTA ohne Visum in die USA einreisen zu dürfen, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Hier die Einreisebedingungen im Überblick:
So muss man beispielsweise einen gültigen und maschinenlesbaren Reisepass besitzen. Ein biometrisches Passbild muss ebenfalls vorhanden sein. Darüber hinaus muss man Staatsbürger von einem Staat sein, der an dem Visa Waiver Programm teilnimmt.

Auch mit ESTA darf man nicht länger als 90 Tage in den USA bleiben. Darüber hinaus muss es bereits ein Weiterflugticket oder ein Rückreiseticket geben. Zudem müssen ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, mit denen der Aufenthalt in den USA bezahlt werden kann.

Eine gültige Kreditkarte, mit der die Gebühr bezahlt werden kann, muss es ebenfalls geben. Der Reisepass selbst muss seine Gültigkeit bis zum Ende des Aufenthalts in den USA haben. Auch der Reisezweck ist entscheidend. Dieser muss aus geschäftlichen oder touristischen Gründen erfolgen. (Vielleicht ist der Grund ja nicht immer privater Natur, sondern auch im Zwecke für den Beruf oder die Bildung.)

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, darf man in der Regel damit rechnen, dass man auch die Genehmigung erhalten wird. Die meisten Anträge werden in der Tat ohne Probleme genehmigt. Sollte man dennoch abgelehnt werden, kann immer noch ein gewöhnliches Visum beantragt werden, auch wenn dieses mit höheren Gebühren verbunden ist und wenn man ein wenig länger darauf warten muss.

Wer genau kann ESTA eigentlich nutzen?

Das sogenannte Visa Waiver Programm erlaubt, in die USA zu reisen, ohne davor ein Visum zu beantragen. Mittlerweile sind 39 Länder in diesem Abkommen registriert, wobei die Anzahl in den letzten Jahren immer mehr steigt. Um einen Antrag stellen zu können, muss man also aus einem der Staaten kommen, der an dem Programm teilnimmt. Wer zudem alle weiteren Bedingungen erfüllt und für die USA eine weiße Weste hat, der wird in der Regel auch kein Problem haben und schnell eine Einreiseerlaubnis bekommen. Ansonsten bleibt einem natürlich das normale Visum.

Mit der Planung früh genug beginnen

Natürlich sollte man mit der Planung früh genug beginnen. Dies betrifft nicht nur die Reise und die Reiseziele selbst, sondern auch die Vorkehrungen, die getroffen werden müssen. Unter Umständen benötigt man für den Antrag beispielsweise noch einen neuen Reisepass oder es fehlen einige Dokumente, die benötigt werden.
Leider ist das Einreisen in die USA nicht so einfach, wie innerhalb Europas zu verreisen. Doch wer früh damit beginnt, wird in der Regel nicht so viel Stress haben, wie man vielleicht zuerst vermuten würde. Auch hier gilt also: Planung ist die halbe Miete!

Auch Standardhäuser müssen genehmigt werden

Verbraucher

Urlaub in den USA – diese Destinationen sollten Sie kennen Urlaub in den USA – diese Destinationen sollten Sie kennen

Urlaub in den USA – diese Destinationen sollten Sie kennen

Reisen

Komodowaran Komodowaran

Indonesiens Waran-Insel bleibt geöffnet – Nationalpark auf der Insel Komodo empfängt weiterhin Touristen

Reisen

K+S Brine Challenge

Wirtschaft&Finanzen

Werbung
Connect