Connect with us

News aus Arnsberg

Übervolle Mülltonnen

überfüllte Mülltonnen
Diese übervollen Mülltonnen können nicht ordentlich geleert werden.

Geseke. In letzter Zeit sind immer mehr Mülltonnen so überfüllt, dass sich die Deckel nicht mehr schließen lassen. Diese offenen und übervollen Müllbehälter können nicht ordentlich geleert werden, da die technischen Voraussetzungen beim vollautomatischen Entleerungsvorgang mit dem Fahrzeug nicht gegeben sind. Zudem reißen die Deckel während des Kippvorgangs ab, so dass die Tonne defekt und somit nicht mehr zu nutzen ist. Zum anderen besteht die Gefahr, dass beim Schüttvorgang Mitarbeiter der Abfallentsorgung von herausfallendem Abfall getroffen werden. Die Berufsgenossenschaft für Verkehrswirtschaft verbietet aus Gründen der Arbeitssicherheit die Schüttung von überladenen Behältern.

Die Stadt Geseke bittet alle Einwohner ihre Mülltonnen nur so zu befüllen, dass sich der Deckel ganz schließen lässt. Das ist in § 13 Abs. 7 (5) der Abfallsatzung der Stadt Geseke geregelt. Darin heißt es unter anderem, dass die Abfallbehälter nur soweit gefüllt werden dürfen, dass sich der Deckel schließen lässt. Zudem dürfen Abfälle nicht in den Behälter eingestampft oder in irgendeiner Art und Weise verdichtet werden, so dass eine Entleerung mit dem Fahrzeug nicht mehr möglich ist, weil der Inhalt nicht mehr geschüttet werden kann und hierdurch ein Entleerungsvorgang ausgeschlossen wird. Die Eigentümer haben die Möglichkeit, zusätzliche Abfallbehälter oder Abfallbehälter mit größerem Fassungsvermögen zu beantragen. Wird jedoch festgestellt, dass ein oder mehrere vorhandene Abfallbehälter für die Aufnahme einer regelmäßig anfallenden Abfallart (z.B. Restmüll, Bioabfall) nicht ausreichen und kein zusätzlicher Abfallbehälter oder ein Abfallbehälter mit größerem Fassungsvolumen beantragt worden ist, dann kann die Stadt Geseke nach schriftlicher Aufforderung gem. § 11 Abs. 4 der Satzung über die Abfallentsorgung der Stadt Geseke die Eigentümer zu einem größerem Restmüllvolumen verpflichten.

Weiter Informationen erhalten Sie im Büro für Abfall und Umwelt der Stadt Geseke unter der Telefon-Nummer 02942 / 500 66.

Foto: Stadt Geseke

Der natürliche Kreislauf des Lebens! Der natürliche Kreislauf des Lebens!

Der natürliche Kreislauf des Lebens!

Umwelt&Energie

Muellwagen Muellwagen

Bund der Steuerzahler – Abfallgebührenumfrage 2019

Paderborn

Werbung
Connect