Connect with us

Beruf&Bildung

Neu berufen: Professorin Anke Stache lehrt Kommunikationsdesign

Professorin Anke Stache
Anke Stache übernimmt das Lehrgebiet Kommunikationsdesign am Fachbereich Medienproduktion.

Zum Wintersemester 2019/2020 hat der Fachbereich Medienproduktion der Technischen Hochschule OWL personelle Verstärkung bekommen: Anke Stache übernimmt das Fachgebiet Kommunikationsdesign.

„Was lehren wir unseren Studierenden in einer Zeit, in der Veränderung die einzige Konstante ist? In der niemand weiß, was in zehn oder gar 30 Jahren noch Bestand hat.“ Diese Frage stellt sich Anke Stache, die seit September 2019 am Standort Lemgo der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe die Lehre zum Kommunikationsdesign gestaltet. Ihre Antwort: „Ich möchte neben der Vermittlung der fundamentalen Grundlagen vor allem den Spaß am Lernen und Ausprobieren verankern.“ So vermittelt sie einerseits handwerkliche, historische, heutige und zukünftige Bezüge des Kommunikationsdesigns, schärft andererseits aber auch das Bewusstsein für Fähigkeiten wie Konzentration, Entscheidungsfähigkeit und Wahrnehmung. „Wir als Designer brauchen Aufmerksamkeit, wir brauchen Achtsamkeit. Sich auf etwas konzentrieren und etwas konzentrieren, im Kern erfassen und es visuell übersetzen – diese Fähigkeiten lehre ich praxisbezogen“, so die 49-Jährige.

In der angewandten Forschung legt Stache einen thematischen Fokus auf das medienübergreifende Kommunikationsdesign und die Gestaltung der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Kooperationen mit der Wirtschaft sind für sie ein „wichtiger Faktor“, denn: „Kommunikationsdesign ist eine strategische, experimentelle, vor allem aber angewandte Fachrichtung“. Konkrete Bezüge zu aktuellen Fragestellungen aus der Wirtschaft „können eine zusätzliche Motivation für die Studierenden sein und einen größeren Praxisbezug darstellen“. Ihre eigene Motivation für ihre neue Tätigkeit an der TH OWL begründet sie mit der Agilität und Attraktivität des Standortes: „Die Dynamik, mit der an der Hochschule und in der Region Projekte konkret angedacht und wirklich umgesetzt werden, macht es für mich sehr erfreulich, hieran jetzt teilhaben und mitgestalten zu dürfen.“

Anke Stache ist am Niederrhein geboren und hat an der Fachhochschule Düsseldorf Visuelle Kommunikation studiert. Im Jahr 2000 schloss sie als Diplom-Designerin ab und gründete drei Jahre später gemeinsam mit ihrem Partner das Designbüro „Artdiktatoren“ in Frankfurt am Main. Seitdem sammelt sie Erfahrungen mit internationalen Kunden in den Bereichen Corporate Design, Editorial Design, Interface Design sowie Orientierung im Raum. Zu ihrem Portfolio zählen Projekte für die BMW Group und die Messe Frankfurt ebenso wie das Auswärtige Amt, der Deutsche Akademische Austauschdienst und das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Von 2017 bis 2019 hat Stache zudem einen Lehrauftrag am Fachbereich Mediendesign der Hochschule Mainz wahrgenommen.

Foto: Carolin Seelig, ©Technische Hochschule OWL

Experiment Experiment

Nobelpreis für Chemie

Forschung&Wissenschaft

Gruppenfoto Gruppenfoto

Tandem macht sehr positive Erfahrungen mit Mentoring – Bewerbungsphase für 2020 läuft

Beruf&Bildung

Gruppenbild vor dem Bahnhof in Rheda-Wiedenbrück. Gruppenbild vor dem Bahnhof in Rheda-Wiedenbrück.

Paderborner beim „Schwarzen Freitag“ in Rheda-Wiedenbrück

Politik&Gesellschaft

Gruppenfoto Gruppenfoto

NOVENTI OPEN und ADU Service Gruppe verlängern Zusammenarbeit

Wirtschaft&Finanzen

Werbung
Connect