Connect with us

Wirtschaft&Finanzen

Unternehmen im digitalen Wandel

Das Thema “Digitalisierung” stellt insbesondere Unternehmen vor große Herausforderungen. Für einen erfolgreichen digitalen Wandel müssen Führungskräfte und Mitarbeiter an einem Strang ziehen.

Digitalisierung vs. digitale Transformation

Die digitale Transformation ist nach der Mechanisierung, der Elektrifizierung und der Automatisierung die vierte industrielle Revolution; sie basiert auf innovativen digitalen Technologien. Um den digitalen Wandel in der Arbeitswelt voranzutreiben, ist der Einsatz moderner Technologien sinnvoll, er reicht jedoch nicht aus. Vielmehr gilt es, eine einheitliche Unternehmensstrategie zu entwickeln, bestehende Prozesse und Organisationsstrukturen zu hinterfragen und permanent zu optimieren. Digitale Technologien und Softwarelösungen sind hierfür das Werkzeug.

Was bedeutet die digitale Transformation für Unternehmen konkret?

Im Zuge der Digitalisierung werden Arbeits-, Betriebs- und Kommunikationsstrukturen in Unternehmen digital abgebildet. Dadurch entsteht eine immer größere und komplexere Datenmenge. Mit diesen Daten können zum Beispiel Abwicklungsprozesse optimiert und Schwachstellen in den Betriebsabläufen aufgedeckt und eliminiert werden. Die digitale Transformation macht ein Unternehmen schneller, effizienter und damit wirtschaftlicher.

Herausforderungen der digitalen Transformation

Für einen erfolgreichen digitalen Wandel müssen sich Unternehmen mit Technologietrends (zum Beispiel Big Data, Blockchain oder KI) auseinandersetzen und diese wertschöpfend einsetzen. Eine weitere wichtige Herausforderung ist die Fokussierung auf die Wünsche des digitalen Kunden. Der digitale Kunde hat hohe Erwartungen an Flexibilität, Schnelligkeit, Service, Kommunikation und individuell zugeschnittene Angebote. Auch müssen Unternehmen lernen, mit veränderten Markt- und Wettbewerbssituationen umzugehen, etwa der zunehmenden Globalisierung und den sinkenden Markteintrittsbarrieren. Zu guter Letzt ist es von enormer Wichtigkeit, Mitarbeiter stets in den Transformationsprozess miteinzubinden.

Größere Betriebe haben in der Regel eine eigene Abteilung, die sich mit dem Thema Digitalisierung auseinandersetzt. In kleinen Firmen kümmern sich dagegen häufig die Betriebsinhaber allein um die digitale Transformation ihres Unternehmens – und das neben dem Tagesgeschäft. Unternehmer können allerdings auf Unterstützung zurückgreifen. Externe Partner helfen mit Know-how und erprobter Software, damit Unternehmen die Herausforderungen der digitalen Transformation erfolgreich meistern.

Vorteile der digitalen Transformation

Die digitale Transformation stellt Unternehmen vor zahlreiche Herausforderungen. Wer es jedoch schafft, Unternehmensprozesse erfolgreich zu digitalisieren, ist für die Vorteile und Chancen der Industrie 4.0 gut gerüstet. Durch den Einsatz neuer Technologien lassen sich beispielsweise Kosten reduzieren und gleichzeitig die Produktivität steigern. Zudem besteht die Möglichkeit, digitale Produkte wie Apps auf den Markt zu bringen, was die Wettbewerbsfähigkeit erhöht. Auch für die Kundengewinnung und -bindung bietet der digitale Wandel viele Möglichkeiten. Das Kaufverhalten von Kunden lässt sich schnell und einfach analysieren; aus den daraus abgeleiteten Erkenntnissen lassen sich maßgeschneiderte Lösungen entwickeln. Zudem sind dank neuer Kommunikations- und Vertriebskanäle mehr Kunden erreichbar.

Die digitale Transformation bedeutet Arbeit und die Bereitschaft, bestehende Prozesse zu verändern. Sie lohnt sich aber: Die neuen Technologien entlasten von vielen Routineaufgaben, was den Mitarbeitern unter anderem die Chance bietet, an der Verbesserung von Produkten und Serviceleistungen zu arbeiten.


Bildrechte: Flickr DSC00448 Helge V. Keitel CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Werbung
Connect