Connect with us

Höxter

Einblicke in Höxteraner Forschung

Am Standort Höxter der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe präsentieren die Forschungsschwerpunkte „Wasser“ und „Kulturlandschaft“ einmal jährlich aktuelle Projekte im Rahmen des Höxteraner Forschungskolloquiums. Dafür steht das Audimax in Höxter am Mittwoch, dem 8. Mai 2019, von 11:30 bis 13 Uhr wieder Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie allen Bürgerinnen und Bürgern offen.

Für den Forschungsschwerpunkt Wasser wird Jan-Henrik Kupfernagel darauf eingehen, wie die Wissenschaftler Erdwärmesonden optimieren, die eingesetzt werden, um geothermische Energie zu gewinnen. Mit diesem Thema befasst sich sein Promotionsvorhaben am Fachbereich Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik in Kooperation mit der TU Darmstadt. Geothermie ist eine erneuerbare Energiequelle, die – anders als Sonne und Wind – stets eine konstante Energiemenge zur Verfügung stellen kann. Die Höxteraner Wissenschaftler erforschen Materialien, mit deren Hilfe bei der Geothermie die strengen Vorgaben des Gewässerschutzes eingehalten werden können. Mehr zum Projekt: www.th-owl.de/th-news/artikel/detail/die-energie-der-erde-nutzen

An diesen Vortrag schließt sich für den Forschungsschwerpunkt Kulturlandschaft ein Kurzbeitrag von Lucas Kaußen an über „Landschaftserleben in sozialen Medien“. Kaußen promoviert zu diesem Thema am Fachbereich Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der TH OWL und an der Universität Tübingen. Außerdem stellt Franziska Bernstein ein weiteres aktuelles Projekt des Forschungsschwerpunktes vor: „Landschaftsrahmenplanung: Fachkonzept des Naturschutzes, Umsetzung und Partizipation – Innovative Methoden der öffentlichen Mitwirkung“. Hierin gehen die Wissenschaftler der Frage nach, wie Bürgerinnen und Bürger besser motiviert werden können, an Planungsprozessen mitzuwirken und ihre Expertise und Meinungen einzubringen. Mehr zum Projekt: www.th-owl.de/th-news/artikel/detail/damit-sich-die-oeffentlichkeit-mehr-gehoer-verschafft

Interessierte sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Datum: Mittwoch, 8. Mai 2019
Zeit: 11:30 bis 13 Uhr
Ort: Auditorium Maximum, Raum 4.306, An der Wilhelmshöhe 44, Höxter

Heinz Sielmann Stiftung feiert 25 Jahre erfolgreichen Naturschutz Heinz Sielmann Stiftung feiert 25 Jahre erfolgreichen Naturschutz

Heinz Sielmann Stiftung feiert 25 Jahre erfolgreichen Naturschutz

Umwelt&Energie

Libelle Libelle

Patrouille am Gartenteich: Blaugrüne Mosaikjungfer ist Gartentier des Jahres 2019

Umwelt&Energie

Gutachten zum Flughafen Paderborn/Lippstadt

Allgemein

Aus Senne Plastik wird Senne Products

Hövelhof

Werbung
Connect