Connect with us

Freizeit

TKKG als Hörspiel LIVE erleben in Halle / Westfalen

TKKG • 17. November (Sonntag) 2019 • Beginn: 19.00

-Eintrittskarten für das „TKKG“-Hörspiel sind ab kommenden Freitag (29. März) erhältlich-

HalleWestfalen. Die vier Freunde Tim, Karl, Klößchen, Gaby und Hund Oskar setzen sich gegen Unrecht und Verbrechen ein. Die Millionenstadt, in der die Freunde wohnen, hält sie dabei ganz schön auf Trab. Dank Gaby haben „TKKG“ einen direkten Draht zur Polizei, denn ihr Vater ist Kriminalkommissar Glockner. Der versorgt die Vier oft mit den neuesten Informationen zu kriminellen Machenschaften in der „TKKG-Stadt“. Wenn es dann heißt: „Das ist ein Fall für TKKG!“, ermitteln die Freunde auf eigene Faust.

Zum 40-jährigen Bestehen der „Profis in Spe“ – und dem Wunsch vieler Fans folgend, die aktuellen vier Stimmen des Erfolgsprojektes auf die Bühne zu bringen – werden die original Hörspiel-Sprecher Sascha Draeger (alias Tim), Manou Lubowski (alias Klößchen), Tobias Diakow (alias Karl) und Rhea Harder-Vennewald (alias Gaby) in diesem Herbst erstmals auf Hörspiel-Tournee gehen. So dürfen sich auch die ostwestfälischen „TKKG-Fans“ am 17. November (Sonntag) 2019, ab 19.00 Uhr, im GERRY WEBER EVENT CENTER auf einen bisher unveröffentlichten und brandneuen Fall freuen, der live vorgetragen wird. Das Publikum erlebt den Hörspiel-Fall hautnah und ähnlich wie bei den Studioaufnahmen. Zudem laden akustische Highlights und viele weitere Überraschungen zum Miträtseln und -fiebern in die „TKKG-Welt“ ein. Ein Ereignis für alle „TKKG-Fans“ der ersten Stunde – aber auch für Hörspielliebhaber, Spürnasen und die ganze Familie.

„TKKG“ schreiben seit 40 Jahren Geschichte. Mit über 15 Millionen verkauften Büchern und 35 Millionen verkauften Tonträgern gehört „TKKG“ zu den erfolgreichsten Jugendbuch- und Hörspiel-Reihen in Deutschland. Seit Serienstart 1979 hat die „TKKG-Bande“ mittlerweile über 200 Fälle gelöst und das nicht nur in Wort und Schrift, sondern auch in Film und Fernsehen, auf der Kinoleinwand und der Theaterbühne. Und mit über eine Million Streams pro Tag ist das Kult-Hörspiel auch heute noch ein absoluter Dauerbrenner für Klein und Groß. Egal, ob im Wohn- oder Kinderzimmer – „TKKG“ und ihre Fälle sind ein generationenübergreifender Klassiker.

Sprecher-Kurzbiografien & TKKG-Charaktere

Sascha Draeger alias Peter „Tim“ Carsten

Sascha Draeger wurde 1967 geboren und ist seit 1980 als Synchron- und Hörspielsprecher tätig. Eine seiner ersten Rollen war die des Tim von TKKG, damals noch „Tarzan“ genannt. Seit 1981 ist Draeger der erfolgreichen Hörspielreihe treu und kennt sie wie kaum ein anderer. Neben TKKG war und ist er als Schauspieler, Synchron- und Werbesprecher an unzähligen weiteren Projekten beteiligt. So war er die deutsche Stimme von Dean Cain in „Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark“, von David Chokachi in „Baywatch“, oder auch von Dipsy bei den „Teletubbies“. Außerdem leiht er Linda Belcher in der Serie „Bob’s Burgers“ und Itachi Uchiha in der Anime-Serie „Naruto“ seine Stimme.

Peter Timotheus Carsten, kurz Tim, ist der Anführer von TKKG. Einer seiner vielen Spitznamen lautete daher lange „Häuptling“. Tim wohnt im Internat und ist der einzige bei TKKG, der keine Familie in der Millionenstadt hat. Sein Vater ist, als Tim noch ganz klein war, bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen und seine Mutter wohnt in einer anderen Stadt. Tim ist vor allem für seine Sportlichkeit und insbesondere für sein Kampfsporttalent bekannt. Seine Judofertigkeiten haben den einen oder anderen Verbrecher schon oft wortwörtlich aufs Kreuz gelegt. Er arbeitet zusammen mit Gaby bei der Schülerzeitung und hat vor allem in Bezug auf Gaby einen ausgeprägten Beschützer-Instinkt, der ihn manchmal voreilig handeln lässt. Tim ist zuverlässig, gerechtigkeitssuchend und wortgewandt.

Tobias Diakow alias Karl Vierstein

Tobias Diakow wurde 1990 in Frankfurt am Main geboren und absolvierte seine Schauspielausbildung in Köln. Es folgten unter anderem Rollen im Tatort, der ZDF-Krimireihe „Mordshunger“, „SOKO 5113“, „Notruf Hafenkante“ sowie „In aller Freundschaft“. Seit 2009 ist er außerdem erfolgreich als Synchronsprecher tätig. Er lieh seine Stimme unter anderem Anton Yelchin, Brenton Thwaites, Dacre Montgomery in „Stranger Things“, Jordan Gavaris in „Orphan Black“ und Mikkel Boe Følsgaard in „Die Erbschaft“. Seit 2016 ist er Teil des TKKG-Teams und spricht die Rolle des Karl.

Mit seinem beeindruckenden Allgemeinwissen und ausgeprägtem Gedächtnis, versucht Karl Vierstein die kniffligen TKKG-Fälle meist mit Köpfchen zu lösen. Daher wird er auch „Der Computer“ genannt. Er wohnt zusammen mit seinen Eltern in der „Vierstein-Villa“ und besucht ebenfalls die 9b des Internats. Auf Karl kann man sich immer verlassen, was seine Freunde sehr an ihm schätzen. Sein Markenzeichen ist seine Nickelbrille, die er vor allem absetzt und putzt, wenn er nervös, oder am Nachdenken ist.

Manou Lubowski alias Willi „Klößchen“ Sauerlich

Der in München geborene Manou Lubowski begann schon in Kindertagen als Sprecher zu arbeiten. Eine seiner ersten Rollen, die er nach wie vor besetzt, ist die des Willi Sauerlich in der Hörspielreihe TKKG. Auch als Synchronsprecher für Film und Fernsehen machte Lubowski schon früh von sich reden, bis heute war und ist er an unzähligen Produktionen beteiligt. Unter Anderem war Lubowski als deutsche Stimme für David Tennant als Barty Crouch Jr. in „Harry Potter und der Feuerkelch“, oder in namenhaften Serien wie „Lucifer“, als Lucifer oder „Game of Thrones“ als Jamie Lannister zu hören. Auch spricht er Lightning McQueen in Disneys Pixar „Cars“. Als Schauspieler ist er ebenfalls in den verschiedensten Formaten erfolgreich. Zu seinen zahlreichen Fernsehrollen gehören unter anderem die Serien „Küstenwache“, „Forsthaus Falkenau“, „Add a friend“, „der PsychoPate“ und „Pastewka“. Im Kinobereich kennt man ihn aus Filmen wie „Jerry Cotton“, „Der Feuervogel“, „Schutzengel“, „Buddy“ oder „Hot Dog“.

Willi Sauerlich, wegen seiner Figur meist „Klößchen“ genannt, ist die gute Seele von TKKG. Sein Vater ist der stadtbekannte und reiche Schokoladenfabrikant Sauerlich, weshalb Klößchen nur in absoluten Ausnahmesituationen ohne „Schoki“ anzutreffen ist. Am Wochenende wohnt Willi bei seinen Eltern in der Sauerlich-Villa – da es ihm da sonst aber zu langweilig ist, bewohnt er mit Tim ein Zimmer namens „Adlernest“ im Internat. Auch wenn Willi bei den häufigen TKKG-Fahrrad-Verfolgungsjagden meist aus der Puste kommt, ist er ein wichtiger Bestandteil der Detektiv-Bande. Neben der Schokolade schätzt Klößchen gutes und reichhaltiges Essen, Fahrstühle und seine Freunde.

Rhea Harder-Vennewald alias Gaby

Rhea Harder ist seit 1993 als Schauspielerin tätig und wurde 1996 durch die Rolle der Florentine „Flo Spira“ Spirandelli di Montalba in der Daily Soap „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ bekannt, welche sie sechs Jahre lang besetze. Weitere Rollen verkörperte sie zum Beispiel in den Serien „Berlin Berlin“, „Alles außer Sex“, oder „Notruf Hafenkante“. In Ostberlin geboren, ist sie mit vielen Büchern und Schallplatten aufgewachsen. Es war für sie immer etwas Besonderes, wenn ihre Mama „Peter und der Wolf“ auf den Plattenteller gelegt hat, mit einem sanften Knarzen die Musik begann und das Märchen erzählt wurde. Hörspiele haben Harder schon immer fasziniert, weshalb sie bereits vor ihrem Debüt als Gaby Glockner sowohl bei den Drei ???, als auch bei TKKG in kleineren Rollen zu hören Gaby Glockner, wegen ihrer Tierliebe auch Pfote genannt, ist das einzige Mädchen der TKKG-Bande. Ihr Vater ist Kriminalkommissar und weiht seine Tochter und ihre Freunde oft in die kriminellen Machenschaften der Millionenstadt ein. Gaby ist mutig, hilfsbereit und eine gute Schülerin. Zusammen mit Tim Karl, Klößchen und natürlich ihrem Hund Oskar löst sie spannende Fälle und setzt sich für Gerechtigkeit und Tierschutz ein. Ihre Hobbys sind Schwimmen und die Schülerzeitung des Internats.

Eintrittskarten sind ab Freitag (29. März 2019) zum Preis von 34,70 Euro unter der telefonischen Hotline (05201) 81 80 erhältlich. Des Weiteren via Internet unter www.gerryweber-world.de sowie bei allen eventim-Vorverkaufsstellen. Das GERRY WEBER TICKET CENTER ist wie folgt zu erreichen: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen), 33790 HalleWestfalen.

„Tennistainment“ der Extraklasse

Sport

Diesmal wird es laut! Diesmal wird es laut!

Diesmal wird es laut!

Kultur

Werbung
Connect