Connect with us

Auto&Verkehr

Der praktische Gebrauchtwagen-Vergleich im Internet

Screenshot autouncle.de
Screenshot autouncle.de

Die Suche nach einem passenden Gebrauchtwagen ist nicht ganz einfach. Nicht nur hat man eine ziemlich genaue Vorstellung davon, wie viel Geld man ausgeben will. Auch die Ausstattung und der Zustand des Autos sollten den eigenen Ansprüchen genügen. Meist begibt man sich deshalb auf eine mühsame und zeitraubende Suche, bei der man verschiedenen Gebrauchtwagenhändlern in seiner Umgebung einen Besuch abstattet und deren Angebote miteinander vergleicht. Dabei gibt es eine viel einfachere Vorgehensweise: die Nutzung eines Online-Vergleichsportals. Eines davon ist AutoUncle, das auf eine riesige Datenbank zurückgreift. Denn AutoUncle hat fast 1,3 Mio. gebrauchte Autos in seinem Verzeichnis, aus denen man das am besten geeignete Fahrzeug filtern kann.

Die Suche beginnt damit, dass man Angaben über die gewünschte Automarke, das Modell, die Art des Getriebes und des Kraftstoffs macht. Außerdem kann man das Baujahr und die gefahrenen Kilometer einschränken. Darüber hinaus kann man festlegen, wo sich die Händler befinden sollen, bei denen gesucht wird. Dazu gibt man die Postleitzahl und einen Umkreis ein, der das Suchgebiet begrenzt. Auch nach dem wohl entscheidenden Faktor kann man seine Suche filtern: dem Preis. AutoUncle zeigt für jedes Angebot nicht nur ihn an, sondern auch eine Einschätzung darüber, ob er lohnenswert oder zu teuer ist. Dafür greift das Portal auf den sogenannten AutoScore zurück. Das ist ein Wert, der sich aus bis zu 100 Parametern zusammensetzt. Dabei handelt es sich um Informationen wie die Leistung des Fahrzeugs, den Kilometerstand und die Ausstattung. Der AutoScore macht es möglich, sämtliche Autos miteinander zu vergleichen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt zum Verkauf stehen. Eine farbliche Markierung zeigt auf einen Blick an, wie der Preis eines Gebrauchtwagens einzuschätzen ist. Sind neben dem Angebot etwa fünf grüne Punkte zu sehen, dann handelt es sich um einen Superpreis. Drei blassgrüne Punkte markieren einen fairen Preis, während ein roter Punkt der Indikator für ein Auto ist, das zu einem teuren Preis angeboten wird.

Durch die Auflistung kann man sich einen sehr guten Überblick über das aktuelle Angebot auf dem Markt verschaffen. Für detaillierte Informationen klickt man einfach auf eines der Autos und bekommt dort auch Fotos und eine Einschätzung der CO2-Effizienz zu sehen. Zudem erfährt man, welcher Händler das Fahrzeug im Angebot hat, und erhält einen direkten Link zu seiner Homepage. Auf diese Weise kann man sich bequem mit dem Anbieter in Verbindung setzen und sein Interesse an einem Kauf bekunden. Lediglich beim Verhandlungsgespräch kann AutoUncle nicht helfen.

Werbung
Connect