Connect with us

Kurse&Vorträge

Das neue VHS-Herbstprogramm ist das

Anmeldebeginn ab 3. September

Am Montag, 3. September, ist es wieder so weit: Dann ist Anmeldebeginn für die zahlreichen Kurse der Volkshochschule Paderborn, die im 208 Seiten umfassenden Programm des 2. Halbjahres aufgelistet sind.

Schon der US-Industrielle Henry Ford schlussfolgerte Ende des 19. Jahrhunderts: "Wer aufhört zu lernen, ist alt, mag er zwanzig oder achtzig Jahre zählen.". Eine Erkenntnis, die heute an Aktualität nichts eingebüßt hat. Lebenslanges Lernen ist in Zeiten demographischen Wandels, eines sich ständig verändernden Arbeitsmarktes und zunehmender Digitalisierung ein harter Wettbewerbsfaktor geworden. Aber auch im privaten Bereich spielt die Weiterbildung eine immer größere Rolle. Das differenzierte Angebot zahlreicher Bildungsinstitutionen stellt für viele eine willkommene Möglichkeit dar dazuzulernen. Dabei stehen der kommerzielle Nutzen oder das Aufschließen von Potenzialen für die berufliche Praxis nicht im Vordergrund, sondern vielmehr der Wunsch selbstbestimmt, freiwillig und den persönlichen Interessen folgend zu lernen.

"Weiterbildung hat einen positiven Effekt auf das Wissen und Können, es verlangsamt die Prozesse des Verlernens und Vergessens", konzertiert Prof. Esther Winther, Wissenschaftliche Direktorin des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V. (DIE) in Bonn.

Durch die Digitalisierung ist das Lernen inzwischen auch mobil und unabhängig von Raum und Zeit geworden. Das Internet bietet einen ganzen Strauß an Lernformaten vom Webinar über Lernplattformen bis hin zu Online-Sprechstunden, Tutorien und Apps. Bei Fremdsprachen liegen beispielsweise Apps wie Babbel, Duolingo, Memrise und Busuu ganz weit vorne. Einem Artikel von Svenja Dahlhaus in der Zeitungsbeilage Prisma zufolge sind aber die Volkshochschulen nach wie vor erste Wahl, wenn es um das Erlernen von Fremdsprachen sowie beruflich verwertbarer Weiterbildung geht und das insbesondere in der Altersgruppe 50plus. Dies korrespondiert, so Winther, mit der Tendenz von Unternehmen das Fachwissen ihrer älteren Mitarbeiter und Pensionäre erhalten und weitergeben zu wollen. Letzteres hat auch Auswirkungen auf die persönliche Entwicklung, wie die DIE-Studie "BeLL – Benefits of Lifelong Learning" herauskristallisiert hat. Danach wird das eigene Leben durch Lebenslanges Lernen als sinnhafter empfunden, da man sich den Herausforderungen des Lebens besser gewachsen fühle. Worauf also warten, wenn das Weiterbildungsglück zum Greifen naheliegt, zum Beispiel in der Volkshochschule?! Im vorliegenden neuen Herbstprogramm haben Interessierte wieder die Auswahl unter rund 800 attraktiven Bildungsangeboten.

Wer sich noch intensiver mit den vorab skizzierten Inhalten beschäftigen möchte, sollte den Vortrag von Prof. Dr. Sabine Weiss zum Thema Lernen und Gedächtnis in der aktuellen Hirnforschung mit dem Titel "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr" – oder doch? nicht verpassen. Techniken zur Verbesserung des Selbstmanagements vermittelt das Zürcher Ressourcen Modell «ZRM®». Digitale Unterstützung im Beruf bietet hingegen das Social Media Portal XING und SAP® R/3, die erfolgreichste und bewährte betriebswirtschaftliche Standardsoftware. Für Beschäftigte, die sich für einen Bildungsurlaub interessieren, hat die Volkshochschule gleich drei Englischkurse und einen Italienischkurs im Portfolio. Mit der Kampfkunst Wing Tsun werden Fähigkeiten vermittelt, die weit über die Grenzen der Selbstverteidigung hinausgehen und zudem bei der Konfliktlösung unterstützen. Wer eine Hochzeitsfeier plant und nach hilfreichen Tipps und Inspirationen sucht, der ist beim Workshop “Hochzeiten planen” genau richtig. In einem weiteren Workshop vermitteln die Paderborner Klinikclowns Pfefferminze & Mathilda mit viel Spannung und Spiel die Grundlagen ihrer Arbeit und helfen Teilnehmenden sogar, ihren eigenen Clown zu entdecken.

Ganz neu im Portfolio ist die Online-Sprechstunde in Kooperation der Volkshochschulen in OWL – mehr dazu gibt es unter den VHS-News. Verpassen sollte man zudem auf keinen Fall den zauberhaften weihnachtlichen Hüttenzauber am 9. Dezember auf dem Parkplatz der VHS.

Noch mehr Informationen gibt es unter www.vhs-paderborn.de und im neuen Programmheft.

Werbung
Connect