Connect with us

Kids

Kindergartenkinder lernen sicheres Bahnfahren

©Holger Jacoby
©Holger Jacoby

Düsseldorf. 19 Kindergartenkinder aus Hamm und Soest nahmen gestern (13.05.2015) an der Aktion "Begleitetes Fahren", die eurobahn und Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) ins Leben gerufen haben, teil. Die Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren aus der Kita St. Anna in Hamm und vom AWO Familienzentrum Mullewapp in Soest machten sich von Hamm Hauptbahnhof mit ihren Erzieherinnen Monika Gollas, Andrea Grumme und Rita Arndt auf den Weg nach Hamm-Heessen.

Für viele der kleinen Fahrgäste war es die erste Zugfahrt. Umso neugieriger erkundeten sie in Begleitung von Claudia Kott, Teamleiterin Kundenbetreuer der eurobahn, zunächst den Bahnhof und den Zug. In einer Sonderfahrt ging es anschließend mit der eurobahn in die Werkstatt von KEOLIS Deutschland nach Hamm-Heessen. Staunend verfolgten die Kinder, wie dort die viele Tonnen schweren Schienenfahrzeuge via Hydraulik in die Höhe gehievt und gewartet oder in einer überdimensionalen Waschanlage blitzblank gewaschen werden.

Die Fahrten im Rahmen der Aktion "Begleitetes Fahren" leitet je-weils ein Kundenbetreuer oder eine Kundenbetreuerin der euro-bahn. Spielerisch lernen die Mini-Pendler unter anderem mit Kinderfahrausweisen und Frage-Antwort-Spielen, wie sicheres Bahnfahren funktioniert.

Zielgruppe der Aktion "Begleitetes Fahren" sind Kleinkinder, die vor dem Wechsel von der Kinderbetreuung in die Grundschule stehen. Verkehrsexperten legen Eltern übrigens nahe, ihre Kinder möglichst nicht mit dem Auto zur Schule zu bringen. Zum einen werden bei Schulbeginn die Straßen vor den Schulen sehr stark beansprucht und dabei nicht selten andere Schulkinder gefährdet. Zum anderen sollen die i-Dötzchen eigene Erfahrungen im Straßenverkehr sam-meln, ihren Orientierungssinn schärfen und durch den gemeinsa-men Schulweg mit anderen Schulkindern Freundschaften knüpfen.

Insgesamt acht Fahrten hatten NWL und eurobahn Kinderbetreuungseinrichtungen für das Jahr 2015 angeboten. Innerhalb weniger Wochen waren alle Termine ausgebucht. Kitas und Kindergärten, die 2016 an der Aktion "Begleitetes Fahren" teilnehmen möchten, sollten sich frühzeitig anmelden.

Werbung
Connect