Connect with us

Gesundheit

Fachtagung und Mitgliederversammlung der RAL Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz

Sorgen für excellente Ernährung in Gesundheitseinrichtungen - Bundesgeschäftsstelle und ehrenamtlicher Vorstand der RAL Gütegemeinschaft mit Vertretern der Knappschafts-Klinik Bad Driburg als Gastgeber der Veranstaltung
Sorgen für excellente Ernährung in Gesundheitseinrichtungen - Bundesgeschäftsstelle und ehrenamtlicher Vorstand der RAL Gütegemeinschaft mit Vertretern der Knappschafts-Klinik Bad Driburg als Gastgeber der Veranstaltung

Fachtagung und Mitgliederversammlung der RAL Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz in Bad Driburg

Bad Driburg. Mehr als 60 Ernährungsfachkräfte, Mediziner und Hygieneexperten aus dem gesamten Bundesgebiet trafen sich zur diesjährigen Mitgliederversammlung und Fachfortbildung der RAL Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz e.V. (GEK).

Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 verfolgt die GEK das Ziel, die Speisen- und Beratungsqualität in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung stetig zu verbessern. Das RAL Gütezeichen Kompetenz richtig Essen ist in 323 Betrieben etabliert, darunter Kliniken, Betriebsrestaurants, Hotels und Restaurationsbetriebe sowie Senioreneinrichtungen. Diese Betriebe bieten rund 90.000 Gästen bundesweit ein nicht nur schmackhaftes, sondern gleichzeitig gesundes, sicheres Essen gemäß dem Slogan "Essen mit gutem Gefühl".

FOTO von links: Nadine Balzani, Geschäftsführerin RAL-Gütegemeinschaft Ralf Stennei, Vorstandsmitglied Susanne Lange, stellv. Geschäftsführerin Jutta Weber, stellv. Vorstandsvorsitzende Hildegard Claes, Diabetesberaterin, Knappschafts-Klinik Bad Driburg Uwe Gathmann, Vorstandvorsitzender Uwe Röver, ehemaliger Vorstandsvorsitzender Dr. med. Marvin H. Heide , Güteausschuss-Vorsitzender Alexander Schunicht, Verwaltungsleiter, Knappschafts-Klinik Bad Driburg.

Seit 2007 ist die Knappschafts-Klinik Bad Driburg ein ausgewiesener RAL Gütezeichen-Betrieb. Damit erfüllt die Klinik die anspruchsvollen Gütekriterien, deren Einhaltung alle 2 Jahre durch unabhängige Sachverständige im Auftrag der GEK kontrolliert wird. Erste Voraussetzung zum Erhalt des RAL Gütezeichen ist die vor Ort tätige qualifizierte, anerkannte Ernährungsfachkraft. Diese zeichnet sich verantwortlich für die vielseitigen Bereiche der Speisenzubereitung und -angebote, angefangen von der Lebensmittelauswahl, der nährwertschonenden Zubereitung bis hin zur appetitlichen Präsentation, natürlich alles unter strengster Beachtung eines umfangreichen Hygienemanagements.

"Die Ernährungstherapie ist ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Genesung. Dazu gehört in erster Linie die Erfahrung, dass gesundes Essen lecker ist. Im Sinne der Transparenz erhält der Gast wertvolle Informationen über Herkunft und Inhaltstoffe der Lebensmittel!", berichtet Nadine Balzani, Ernährungsmedizinische Beraterin/DGE, Diätassistentin und Geschäftsführerin der RAL Gütegemeinschaft.

Hildegard Claes, Diabetesberaterin der Knappschafts-Klinik ergänzt, dass während der Reha-Maßnahmen die Patienten kompetent über den Benefit einer gesunden Ernährung im Hinblick auf ihre Krankheit aufgeklärt werden.

In der Mitgliederversammlung erfolgte die Neuwahl des Vorsitzenden. Der langjährige ehrenamtliche Vorsitzende Uwe Röver wünschte seinem Nachfolger Uwe Gathmann, Koch, Fachwirt im Sozial- u. Gesundheitswesen IHK, Betriebsleiter der Versorgungsbetriebe im Herz- u. Kreislaufzentrum, Rotenburg a. d. Fulda, viel Erfolg. Persönliche Dankes- und Grußworte überbrachte Christian Fritz aus dem Fachausschuss Ernährung und Gesundheit des Verbandes der Köche Deutschland e.V.

Im weiteren Verlauf beschäftigte sich die Fachtagung mit den Themen Lebensmittelsicherheit und Allergenkennzeichnung. Wie bedeutsam das Thema für den Verbraucher ist, zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, in der 97 Prozent der Befragten den Verbraucherschutz bei Lebensmitteln und Lebensmittelsicherheit als wichtig bis sehr wichtig bewerteten. Umsetzungsbeispiele für die am 13.12.2014 endgültig in Kraft getretene Lebensmittelinformations-Verordnung wurden besprochen.

Der Therapieleiter der Knappschafts-Klinik Jörg Zumwinkel, Sport- und Physiotherapeut, rundete die Veranstaltung durch den Vortrag "Fit & Gesund für Beruf & Alltag" mit modernen Erkenntnissen der Sporttherapie ab. Unbestritten ist, dass Bewegung und Sport den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern.

Das Fazit der Teilnehmer war einhellig "Das war eine rundum gelungene Veranstaltung im kollegialen Austausch, die uns viel Motivation und neue Ideen mit auf den Weg gegeben hat."

Weitere Informationen unter RAL Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz e. V. www.gek-ev.de

Werbung
Connect