Connect with us

Freizeit

Gibson Brands präsentiert 2 Mio. $ Gitarre zum ersten Mal in Deutschland

Black Sabbath Gitarrist Tony Iommi spielt exklusiv die "Eden of CORONET®"

Mit dem Gibson AirDome wird das Wort Luftgitarre völlig neu definiert

Vom 15. – 18. April 2015 wird Gibson Brands auf der Frankfurter Musikmesse mit der "Eden of CORONET®", die teuerste Gitarre der Welt präsentieren. Der Gibson AirDome gilt schon jetzt als Publikumsmagnet der Messe, denn hier gehen Gitarristen in die Luft.

Highlight des diesjährigen Messeauftritts der Marke Gibson wird die "Eden of CORONET®" sein. Die Gitarre, welche in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Schmuckhersteller Aaron Shum Jewelry und dem Musiker und Designer Mark Lui entstand, besteht aus 400 Karat Diamanten und 1.6 Kilogramm, 18-karätigem Gold. Damit steht das SG Model von Gibson mit zwei Millionen Dollar als wertvollste Gitarre der Welt im Guiness-Buch der Rekorde. In Szene gesetzt wird sie von niemand geringerem als Black Sabbath Gitarristen Tony Iommi, der am Freitag, den 17. April 2015 den Gibson Stand rockt.

Auf der Agora Stage wird mit dem Gibson AirDome feinste Action geboten. Auf der in Europa einzigartigen Anlage werden mutige Gitarristen mit einem Luftstrom von mehr als 180 km/h "schwerelos" 12 Meter in die Luft gehoben. Die Besucher können sich auf einzigartige Gitarrensolos freuen, wie sie die Welt noch nicht erlebt hat. Neben der Attraktion befindet sich das Gibson Zelt, in dem mehrere, von dem Künstler Rocketbyz mit Schwarzlichtfarbe veredelte, Gibson Produkte eindrucksvoll in Szene gesetzt werden.

Am Stand werden die neuesten Produkte der Marken Gibson und Epiphone präsentiert. Zu Gast ist neben Tony Iommi unter anderem Bjoern Gelotte von In Flames, der am 18. April um 13.00 Uhr zu einer Signing Session erwartet wird.

Seit 1986 gehört Gibson Brands zu den globalen, führenden Unternehmen in der Musikindustrie und ist auch dieses Jahr wieder auf der größten internationalen Fachmesse für Musizierende vertreten.

Werbung
Connect