Connect with us

Politik&Gesellschaft

komba jugend nrw: 20. Landesjugendtag wählt neuen Vorstand

Der öffentliche Dienst: Einer für ALLE!" – so lautet das Motto des 20. Landesjugendtages der komba jugend nrw. In Bochum wählten die rund 60 Delegierten der komba Jugendorganisation am heutigen Freitag die neue Landesjugendleitung. Noch bis zum morgigen Samstag tagt der komba Nachwuchs und setzt sich in Podiumsdiskussionen und Vorträgen mit der Vielfalt im öffentlichen Dienst auseinander.

"Wir als Landesjugendleitung haben in den vergangenen drei Jahren viel bewegt und genau diesen Weg möchten wir weiter gehen. Dazu zählt auch, dass wir in einem engagierten Team, Ziele und Vorstellungen für einen vielfältigen und attraktiven öffentlichen Dienst vorantreiben", erklärte Christian Dröttboom (Bonn) nach seiner Wiederwahl zum Landesjugendleiter. Außerdem in die Landesjugendleitung gewählt wurden: Alexander Dick (Bonn), Valentina van Dornick (Willich), Paulina Lut (Aachen), Moritz Pelzer (Rhein-Erft-Kreis), Judith Pickartz (Duisburg) und Sebastian Schallau (Warendorf).

Nicht nur die Wahlen, sondern auch eine Podiumsdiskussion zur Vielfalt im öffentlichen Dienst standen am heutigen Freitag auf der Agenda. Vertreter von jugendpolitischen Organisationen und der komba gewerkschaft diskutierten über Themen wie Gleichstellung, sexuelle Identität am Arbeitsplatz und Migration. Viele junge Menschen mit Migrationshintergrund wissen beispielsweise nicht, dass der öffentliche Dienst auch für sie als Arbeitgeber in Frage kommt. Die Berufsbilder und Tätigkeitsfelder sind ihnen häufig nicht ausreichend bekannt. Das Interesse am öffentlichen Dienst, so waren sich die Anwesenden einig, muss nicht nur angesichts des demografischen Wandels und des absehbaren Fach- und Nachwuchskräftemangels unbedingt geweckt werden.

Vielfalt anerkennen heißt, Unterscheidungsmerkmale wie Alter, Geschlecht, körperliche und geistige Fähigkeiten, soziale Stellung, Religion, Nationalität und sexuelle Identität akzeptieren. "Vielfalt hat Potential, Vielfalt bietet Chancen, Vielfalt ist überall – auch bei uns im öffentlichen Dienst. Wir müssen dieses Potenzial nur nutzen und uns auch den damit verbundenen Herausforderungen stellen. Wir alle können dazu beitragen, dass der öffentliche Dienst tatsächlich ein bunter öffentlicher Dienst ist. Eben einer für alle", resümierte Dröttboom an Tag eins der Veranstaltung.

Neben den zahlreichen jungen Erwachsenen waren auch Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaft der Einladung gefolgt. Darunter der Landesvorsitzende der komba gewerkschaft nrw, Ulrich Silberbach, und der Vorsitzende des DBB NRW, Roland Staude.

Der Landesjugendtag ist das höchste Organ der komba jugend nrw und findet alle drei Jahre statt. Er setzt sich aus den Mitgliedern der Landesjugendleitung als Vorstand der komba jugend nrw sowie den Delegierten der insgesamt rund 40 Jugendgruppen in den komba Orts- und Kreisverbänden zusammen. Auf dem Landesjugendtag werden unter anderem die Landesjugendleitung neu gewählt und gewerkschaftspolitische Ziele formuliert.

Werbung
Connect